westfalia herneHerne siegt beim Mitternachtscup

Westfalia Herne hat den 11. Kick-mit-Schmidt Mitternachtscup der DJK Spvgg. Herten gewonnen. Der Westfalenligist setzte sich im Endspiel gegen den TSV Marl-Hüls im Neunmeterschießen durch. Den geteilten dritten Platz feierten Oberligist Spvgg. Erkenschwick und Westfalenligist SV Schermbeck. Erkenschwick unterlag im Halbfinale dem TSV Marl-Hüls mit 0:2.

Unsere Ergebnisse im Turnierverlauf:

Vorrunde: Spvgg. Erkenschwick - SF Stuckenbusch 0:1, Spvgg. Erkenschwick - Westfalia Herne 4:2, Spvgg. Erkenschwick - DJK Spvgg. Herten 5:0

Viertelfinale: Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel 5:1

Halbfinale: TSV Marl-Hüls - Spvgg. Erkenschwick 2:0

 

Austragungsort/Datum: Sporthalle Gesamtschule Herten, am 30. Dezember 2016
Mit mehr als 1.000 Zuschauern war der 11. Mitternachtscup einmal mehr ausverkauft.
Die Gruppenauslosung

Die Auslosung nahm am 14. November 2016 Andre Koch vom TuS Haltern vor, der beim Mitternachts-Cup 2015 zum Spieler des Turniers gekürt worden ist. Unterstützt wurde er dabei vom damals besten Turnier-Torwart Kevin van Holt, der beim Sieger Stuckenbusch in der Bude stand.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C
TSV Marl-Hüls (Oberliga Westfalen) tsv marl huels  SC Hassel     (Oberliga Westfalen) sc hassel Spvgg. Erkenschwick (Oberliga Westfalen) spvgg erkenschwick 2014
TuS 05 Sinsen (Westfalenliga) tus 05 sinsen SV Schermbeck (Westfalenliga) sv schermbeck SF Stuckenbusch(Bezirksliga) stuckenbusch 
TuS Haltern (Westfalenliga) tus haltern DSC Wanne-Eickel (Westfalenliga) dsc wanne-eickel Westfalia Herne (Westfalenliga) westfalia herne

BWW Langenbochum(Bezirksliga)

BWW Langenbochum SV Vestia Disteln (Bezirksliga) vestia disteln DJK Spvgg. Herten (Bezirksliga)  spvgg herten

 

Der Spielplan

Die Spielzeit betrug 1x 10 Minuten

Nr. Gruppe Zeit Paarung
01 A 18:00 TSV Marl-Hüls - TuS 05 Sinsen
02 A 18:12 TuS Haltern - BWW Langenbochum
03 B 18:24 SC Hassel - SV Schermbeck
04 B 18:36 DSC Wanne-Eickel - SV Vestia Disteln
05 C 18:48 Spvgg. Erkenschwick - SF Stuckenbusch
06 C 19:00 Westfalia Herne - DJK Spvgg. Herten
07 A 19:30 TSV Marl-Hüls - TuS Haltern
08 A 19:45 TuS 05 Sinsen - BWW Langenbochum
09 B 20:00 SC Hassel - DSC Wanne-Eickel
10 B 20:15  SV Schermbeck - SV Vestia Disteln
11 C 20:30  Spvgg. Erkenschwick - Westfalia Herne
12 C 20:45 SF Stuckenbusch - DJK Spvgg. Herten
13 A 21:00 TSV Marl-Hüls - BWW Langenbochum
14 A 21:15 TuS 05 Sinsen - TuS Haltern
15 B 21:30  SC Hassel - SV Vestia Disteln
16 B 21:45  SV Schermbeck - DSC Wanne-Eickel
17 C 22:00 Spvgg. Erkenschwick - DJK Spvgg. Herten
18 C 22:15  SF Stuckenbusch - Westfalia Herne

Nach der Vorrunde traten die besten 8 Teams (1. und 2. Platzierten, sowie 2 besten Dritten) im KO-System weiter gegeneinander an. Sollte nach der regulären Spielzeit keine Entscheidung gefallen sein, gab es ein Neunmeterschießen.

Nr. Art Zeit Paarungen - Hauptrunde (KO-System)
19 Viertelfinale 22:30 Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B
20 Viertelfinale 22:45 Sieger Gruppe C - Zweitbester Dritter
21 Viertelfinale 23:00 Sieger Gruppe B - Bester Dritter
22 Viertelfinale 23:15 Zweiter Gruppe A - Zweiter Gruppe C
23 Halbfinale 23:30 Sieger Spiel 19 - Sieger Spiel 20
24 Halbfinale 23:45 Sieger Spiel 21 - Sieger Spiel 22
25 Finale 24:00 Sieger Spiel 23 - Sieger Spiel 24

 

Die Spiele der Gruppe A
  • TSV Marl-Hüls - TuS 05 Sinsen 0:0
  • TuS Haltern - BWW Langenbochum 2:0
  • TSV Marl-Hüls - TuS Haltern 2:1
  • TuS 05 Sinsen - BWW Langenbochum 0:3
  • TSV Marl-Hüls - BWW Langenbochum 1:0
  • TuS 05 Sinsen - TuS Haltern 0:1
Abschlußtabelle:
Platz Verein Sp. Gesamt Tore Diff. Pkt.
1. TSV Marl Hüls 3 2-1-0 3:1 +2 7
2. TuS Haltern 3 2-0-1 4:2 +2 6
3. BWW Langenbochum 3 1-0-2 3:3 0 3
4. TuS 05 Sinsen 3 0-1-2 0:4 -4 1
Getreu dem Motto "nicht schön, aber erfolgreich" sackte der TSV sieben Zähler ein - und wurde Gruppensieger. Mit 10 Treffer insgesamt eine "torarme" Gruppe. Nur beim 2011er Mitternachtscup fielen in einer Vorrundengruppe mal 9 Tore. 
 
Die Spiele der Gruppe B
  • SC Hassel - SV Schermbeck 1:3
  • DSC Wanne-Eickel - SV Vestia Disteln 4:0
  • SC Hassel - DSC Wanne-Eickel 4:1
  • SV Schermbeck - SV Vestia Disteln 3:1
  • SC Hassel - SV Vestia Disteln 2:2
  • SV Schermbeck - DSC Wanne-Eickel 1:1

Durch dieses Remis wurden die Schermbecker Gruppensieger. Die Wanner waren sicher als einer der besten Gruppendritten weiter.

 Abschlußtabelle:
Platz Verein Sp. Gesamt Tore Diff. Pkt.
1. SV Schermbeck 3 2-1-0 7:3 +4 7
2. SC Hassel 3 1-1-1 7:6 +1 4
3. DSC Wanne-Eickel 3 1-1-1 6:5 +1 4
4. SV Vestia Disteln 3 0-1-2 3:9 -6 1
 
Die Spiele der Gruppe C
  • Spvgg. Erkenschwick - SF Stuckenbusch 0:1

  5. Min: 0:1. Der Titelverteidiger ging gegen den Oberligisten in Führung. Fatih Aldibas traf für die Sportfreunde.

Die Stuckenbuscher waren gegen die Spvgg. absolut effektiv. Hinten standen sie gut, vorne reichte ein Schuss zur Führung. Nicht unverdient holen die Recklinghäuser drei Zähler.

  • Westfalia Herne - DJK Spvgg. Herten 6:0
  • Spvgg. Erkenschwick - Westfalia Herne 4:2
 2. Min: 1:0. Der Spvgg. führte schnell dank Marc Kampmann.
 2. Min: 1:1. Fast im Gegenzug der Ausgleich. Hernes Keeper David Wassmann traf von der Mittellinie.
 5. Min: 2:1. Ibrahim Erdem bachte die Spvgg. nach vorne.
 8. Min: 3:1. Semih Demiroglu baute den Vorsprung aus.
 8. Min: 4:1. Die Kuh war vom Eis. Bilal El-Sabeh netzte ein.
 9. Min: 4:2. Fatmir Ferati betrieb noch Ergebniskosmetik.
Die Schwicker feierten den ersten Sieg.
  • SF Stuckenbusch - DJK Spvgg. Herten 3:0
  • Spvgg. Erkenschwick - DJK Spvgg. Herten 5:0 
  1. Min: 1:0. Das fing ja gut an: Marco Kampmann hatte getroffen.
  2. Min: 2:0. Das nennt man fix nachgelegt: Jannick Bröcker erhöhte.
  4. Min: 3:0. Ibrahim Erdem traf.
  7. Min: 4:0. Erneut Erdem machte es deutlicher für die Schwicker.
10. Min: 5:0. Das musste ja so kommen: Bilal El-Sabeh traf gegen seinen Ex-Club.
Der Spvgg. gewann deutlich und erreichte damit das Viertelfinale.
  • SF Stuckenbusch - Westfalia Herne 1:2
Der Titelverteidiger verlor sein letztes Gruppenspiel, kam aber dennoch als bester Gruppendritter weiter.
 Abschlußtabelle:
Platz Verein Sp. Gesamt Tore Diff. Pkt.
1. Spvgg. Erkenschwick 3 2-0-1 9:3 +6 6
2. Westfalia Herne 3 2-0-1 10:5 +5 6
3. SF Stuckenbusch 3 2-0-1 5:2 +3 6
4. DJK Spvgg. Herten 3 0-0-3 0:14 -14 0
 
Die Finalspiele
Info: Bei den zwei Gruppendritten wurde getauscht, da sich sonst wieder Vorrundengegner gegenüber gestanden hätten.

Viertelfinale:

  • TSV Marl-Hüls - SC Hassel 4:0
Der TSV zog verdient ins Halbfinale ein. Davide Basile (2), Sebasstian Westerhoff und Tom Steiger erzielten die vier Tore.
  •  Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel 5:1
  3. Min: 1:0. Semih Demiroglu brachte die Schwicker in Führung.
  4. Min: 2:0. So schnell geht Doppelpack: Wieder traf Demiroglu
  5. Min: 3:0. So schnell geht Hattrick! Es trag - natürlich - Demiroglu. 
  7. Min: 4:0. Die Nummer war durch. Bilal El-Sabah machte alles klar.
10. Min: 5:0. Ibrahim Erdem sorgte für weiteren Spvgg.-Jubel.
10. Min: 5:1. Praktisch mit dem Abpfiffe rettet Josse Gerick die Wanner Ehre.
Die Spvgg. Erkenschwick zog klar ins Halbfinale ein. Dort wartete der Klassenkamerad TSV Marl-Hüls.
  •  SV Schermbeck - SF Stuckenbusch 2:1 n.N. (0:0)
Die Partie endete torlos. Es kam zum Neunmeterschießen. Dort scheiterte die Recklinghäuser. Damit war der SV Schermbeck im Halbfinale. Der Titelverteidiger war draußen!
  • TuS Haltern - Westfalia Herne 5:6 n.N. (1:1)
Durch Treffer von Nils Eisen und Dejan Petrovic stand es 1:1 nach zehn Minuten. Wieder fiel die Entscheidung vom 9m-Punkt. Dort scheiterte nur der Haltener Tim Abendroth und Herne kam weiter.   
Halbfinale:
  •  TSV Marl-Hüls - Spvgg. Erkenschwick 2:0
  1. Min: 1:0 Kim Völkel brachte die Marler nach vorne.
10. Min: 2:0 Wenige Sekunden vor dem Ende machte Sebastian Westerhoff gegen seinen Ex-Club mit einem Lupfer alles klar.
Die Spvgg. schied damit im Halbfinale aus. 
  •  SV Schermbeck - Westfalia Herne 0:4
Finale:
  • TSV Marl-Hüls - Westfalia Herne 4:5 n.N. (2:2)
  2.Min: 1:0 Sebastian Westerhoff brachte den Oberligisten in Führung.
  5.Min: 1:1 Der Torwart machte es mal wieder. David Wassmann traf aus der Distanz.
  7.Min: 1:2 Das Spiel gedreht. Milko Trisic lies den Herner Fananhang jubeln.
10.Min: 2:2 30 Sekunden vor dem Ende schaffte Davide Basile den Ausgleich. Der Herner Dejan Petrovic bekam auf der Auswechselbank sitzend die Rote Karte.
Es blieb beim 2:2. Somit wurde beim Neunmeterschießen der Turniersieger ermittelt.
Westfalia Herne holte mit einem 3:2 den Pott vom 9m-Punkt aus.

Erst in der Nacht wurde es kurzzeitig turbulent: Hernes Trainer Christian Knappmann hatte im Finale seinen Strauß mit den Schiedsrichtern auszufechten. Dejan Petrovic hatte bei Herne "Rot" gesehen, im Anschluss gab es einige tumultartige Szenen auf und neben dem Spielfeld. Am guten Ende aber war auch "Knappi" wieder versöhnt und das erneut von der DJK Spvgg. Herten bestens organisierte Turnier hatte nur einen kleinen, dafür aber diesmal neuen "Höhepunkt" gefunden.

Sieger Mitternachtscup 2016:

westfalia herneWestfalia Herne (die Herner siegten damit nach 2008 und 2009 zum dritten Mal bei diesem Turnier).

 
Auszeichnungen
  • Bester Spieler: Davide Basile vom Finalisten TSV Marl-Hüls
  • Bester Torhüter:  David Wassmann von Westfalia Herne, dreifacher Torschütze (!) in diesem Turnier
  • Bester U23-Spieler: Semih Demiroglu von der Spvgg. Erkenschwick
Torschützenliste
  • eisen nils 8 halle4 Tore: Semih Demiroglu, Ibrahim Erdem (beide Spvgg. Erkenschwick), Josse Gerrick (DSC Wanne-Eickel), Dejan Petrovic, Fatmir Ferati (beide Westfalia Herne)
  • 3 Tore: Fatmir Ferati, Marco Onucka, David Wassmann (alle Westfalia Herne), Daniel Schleume (SF Stuckenbusch), Bilal El-Sabeh (Spvgg. Erkenschwick), Tom Steiger, Sebastian Westerhoff, Davide Basile (alle TSV Marl-Hüls)
  • 2 Tore: Bünyamin Karagömez, Mikail Birdir (beide SC Hassel), Christoph Springeberg, Jannis Scheuch (beide SV Schermbeck), Mark Kampmann (Spvgg. Erkenschwick), Fatih Aldibas (SF Stuckenbusch), Nils Eisen (TuS Haltern).
  • 1 Tor: Dennis Drepper, Denniz Batman, Tim Abendroth (alle TuS Haltern),  Evans Kissi, Dennis Grodzik, Enoch Wölfer (alle SV Schermbeck), Ümit Özcan, Mathias Tomaschewski, Jerome Juskowiak (alle DSC Wanne-Eickel), Nils Vespermann, Milko Trisic (beide Westfalia Herne), Egzon Kadirja, Kim Völkel (beide TSV Marl-Hüls), Michael Widera, Justin Brough (beide BWW Langenbochum), Enes Czollak, Julian Helmich, Daniel Milaszewski (alle SC Hassel), Felix Berge, Maurice Simmer, Kevin Kenzlers (alle SV Vestia Disteln), Jannick Bröcker (Spvgg. Erkenschwick).

Anmerkungen: Dazu kommen zwei Eigentore im Turnierverlauf. Tore aus 9m-Schießen sind nicht in der Statistik enthalten.


Beim Mitternachtscup 2016 fielen insgesamt 81 Treffer aus dem Spiel heraus. Damit wurde bie Bestmarke aus dem Jahr 2006 eingestellt. Die wenigsten Tore fielen 2009: 55. 
Die Siegerliste

sieger mitternachtscup 2014Einen Gewinner aus Herten gab es in der Geschichte des Mitternachtscup noch nie. Westfalia Herne hat mit den Erfolg im Jahr 2016 den Ausgleich geschafft. Der Traditionsverein gewann zum dritten Mal den Pokal in der Rosa-Parks-Gesamtschule.

Damit schloss die Westfalia zum bisherigen Rekordsieger  Spvgg. Erkenschwick auf, der sich ebenfalls drei Mal in der Siegerliste des Turniers eingetragen hat.

Der einzige "Underdog" der das Turnier bisher gewinnen konnte, waren 2015 die Sportfreunde Stuckenbusch. Einen Landesligisten als Sieger gab es bis dahin erst einmal. Bei der Premiere im Jahr 20015 gewann der Erler SV 08. Allerdings war das Turnier damals noch längst nicht so stark besetzt wie heute.   

 Datum Sieger   Details 
 11. Februar 2006  Erler SV erler_sv  
 29. Dezember 2006 Spvgg. Erkenschwick spvgg erkenschwick 2014 Mehr Informationen
 28. Dezember 2007 Spvgg. Erkenschwick spvgg erkenschwick 2014

Das Turnier 2007 im Detail

 30. Dezember 2008 Westfalia Herne westfalia_herne

Das Turnier 2008 im Detail

 30. Dezember 2009 Westfalia Herne westfalia_herne

Das Turnier 2009 im Detail

30. Dezember 2011 DSC Wanne-Eickel dsc wanne-eickel

Das Turnier 2011 im Detail

29. Dezember 2012

SG Wattenscheid 09

wattenscheid 

Das Turnier 2012 im Detail

28. Dezember 2013 TSV Marl-Hüls tsv marl huels  Das Turnier 2013 im Detail
27. Dezember 2014 Spvgg. Erkenschwick spvgg erkenschwick 2014 Das Turnier 2014 im Detail
30. Dezember 2015 Spfr. Stuckenbusch stuckenbusch Das Turnier 2015 im Detail
30. Dezember 2016 Westfalia Herne westfalia_herne  

Anmerkung: Das Turnier 2010 musste abgesagt werden, wegen große Schneeemassen auf dem Hallenbach.
Unsere Bilanz bei diesen Turnier
Keine Mannschaft stand häufiger im Finale (viermal), und keine gewann den Pott häufiger (dreimal) als die Schwarz-Roten. Nur zweimal war Schluß nach der Vorrunde (2012 und 2015). 
spvgg erkenschwick 2014
Jahr Platzierung
2006 1. Platz
2007 1. Platz
2008 Viertelfinale
2009 Viertelfinale
2011 Halbfinale
2012 Vorrunde
2013 2. Platz
2014 1. Platz
2015 Vorrunde
2016 Halbfinale
 
 Quellenverzeichnis
 
Zum Seitenanfang