allali zouhair 2Nach dem 4:0-Erfolg bei Eintracht Rheine zeigt sich Erkenschwick-Trainer Zouhair Allali überrascht über die gute Leistung seiner Mannschaft. Vor dem ersten Spieltag in der Oberliga Westfalen setzte Allali sich bescheidene Ziele: „Unser erstes Ziel ist es ein Tor zu schießen, unser zweites Ziel wird es sein zu Null zu spielen und das dritte ein Spiel zu gewinnen. Ziel fünf oder sechs wäre dann der Klassenerhalt“, sagte er - und gewann dann souverän mit 4:0.

"Das hätte ich so nicht erwartet. Dass wir direkt so einschlagen war eine große Überraschung. Meine Aussagen vor dem ersten Spieltag waren auch keine falsche Bescheidenheit – ich habe meine Mannschaft wirklich schwächer eingeschätzt", gibt Allali nach dem 1. Spiel zu.

“ In unserer Mannschaft steckt enormes Potential! Zouhair Allali”

Nun aber lautet das Ziel: Konstanz reinbringen. "In unserer Mannschaft steckt enormes Potential. Da kann sich einiges entwickeln", prophezeit Alalli. Man solle aber trotzdem noch nicht zu viel von seiner jungen Mannschaft erwarten.

Gegen den kommenden Gegner TSV Marl-Hüls sieht der Klub sich allerdings auf Augenhöhe: "Auch wenn Marl-Hüls finanziell und in der Jugendarbeit besser aufgestellt ist als wir, glaube ich an unsere Chancen", analysiert Allali schon weniger zurückhaltend als beim letzten Spiel.

Quelle: Reviersport

 

Zum Seitenanfang