inal lewejohannAm Freitag kommt es in der Westfalenliga 2 zu einem echten Knaller-Spiel: Die Spvgg Erkenschwick empfängt den DSC Wanne-Eickel zum Derby. Spvgg-Trainer Rene Lewejohann hofft dabei auf zahlreiche Unterstützung der Fans. „Es gibt nichts Geileres als Freitagabends ein Derby zu haben. Das sehen die Fans bestimmt auch so“, ist sich Lewejohann sicher. Dabei verspricht die Partie Spannung pur: Die Mannschaften sind aktuell direkte Tabellennachbarn und spielen auf Augenhöhe. Erkenschwick belegt zurzeit den siebten Platz mit 19 Punkten. Wanne-Eickel hat nur zwei Zähler weniger auf dem Konto und liegt auf dem achten Rang.

„Das ist ein direktes Duell. Wir sind beides Teams, die oben auch ein Wörtchen mitreden wollen und dafür die Punkte brauchen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Das wird Derby-Kampf pur. Für beide zählt nur ein Sieg“, ist der Erkenschwicker Trainer überzeugt.

Die Spielvereinigung hat zwar in der Tabelle einen kleinen Vorsprung auf den DSC, aber die Wanne-Eickeler konnten ihr Spiel am vergangenem Wochenende gegen den Tabellenführer SG Finnentrop-Bamenohl mit 3:1 gewinnen. Mit diesem Erfolg im Rücken kann die Mannschaft mit viel Selbstbewusstsein in das Derby am Erkenschwicker Stimberg gehen. Das weiß auch Lewejohann und mahnt, den Gegner nicht zu unterschätzen: „Vor der Saison habe ich Wanne-Eickel auf jeden Fall unter den ersten Fünf erwartet. Nach einer schlechten Phase haben sie sich aber mittlerweile wieder gefangen. Sie werden es uns bestimmt nicht einfach machen“, erzählt er.

Auch die Erkenschwicker haben in der aktuellen Spielzeit mit schlechten Phasen zu kämpfen. Nach der 1:5-Pleite gegen Finnentrop-Bamenohl im vorletzten Spiel tobte der Trainer und kritisierte die Leistung seiner Spieler öffentlich. Nach dem Spiel gegen den TSV Marl-Hüls am vergangenem Sonntag hat sich die Lage bei der Spielvereinigung wieder etwas beruhigt, wie Lewejohann verrät: „Die Jungs haben die Kritik sehr sachlich aufgenommen und in der Trainingswoche nochmal Gas gegeben. Die hohe Niederlage steckte trotzdem noch in den Köpfen fest und wir haben in der ersten Halbzeit etwas verkrampft gespielt. In der zweiten Hälfte war es besser, uns hat nur leider das Matchglück gefehlt“, bedauert er.

Lewejohann: "Das ist ein absolutes Traditionsderby. Das ist Amateurfußball pur!"

Im Derby gegen Wanne-Eickel wollen die Erkenschwicker aber wieder Vollgas geben und drei Punkte einfahren. „Wir werden alle Kräfte mobilisieren. Das ist ein absolutes Traditionsderby. Das ist Amateurfußball pur!“, freut sich der ehemalige Profi.

Vorfreude herrscht nicht nur auf das Derby, sondern auch auf die Party, die danach folgt: „Nach dem Spiel wird es bei uns im Vereinsheim eine kleine Feier geben. Ein DJ wird auflegen und es wird gegrillt. Hoffentlich können wir dann einen Derby-Sieg feiern. Natürlich sind alle herzlich eingeladen“, betont der 34-jährige Lewejohann.

Autorin: Charmaine Fischer / Reviersport

Zum Seitenanfang