Die Senioren der Spvgg. haben ihren Titel erwartungsgemäß und ohne große Mühe verteidigt. Dem Westfalenligisten genügte dazu vor eindrucksvoller Kulisse in der ausverkauften Willi-Winter-Halle eine solide Leistung.

Spvgg. - SV Titania 4:1. - Unspektakulär startet der Favorit ins Turnier. Marcel Siwek und Marc Meuter sorgen für eine 2:0-Führung nach den ersten zehn Minuten, die Dejan Petrovic und Lukas Wels auf 4:0 ausbauen. Den Ehrentreffer für B-Kreisligist SV Titania erzielt Bastian Prymus.

FC 26 - Rot-Weiß 3:3. - Für die erste Überraschung sorgt C-Kreisligist RWE. Gegen die hoch gehandelten "Rapener" gelingt ein achtbares 3:3. FC-Neuzugang Philipp Westhoff fügt sich mit dem 1:0 gut ein. Mark Kornmüller erhöht auf 2:0. Doch Christian Brauckmann hält RWE mit dem 2:1-Anschluss im Spiel. Und auch nach dem 3:1 durch Michel Dütsch ist es zunächst Brauckmann, der erneut trifft - 3:2. Dann gelingt Florian Pagels gegen nachlässig werdende FCler auch noch das 3:3. -

SV Titania - GWE 2:2. - Und wieder gibt's keinen Sieger. Christian Kevering trifft zum 1:0. GWE-Neuzugang Daniel Rathert hat weniger Glück, schießt kurz darauf gegen den Pfosten. Titanias "Neuer" Patrick Schwindling macht's besser und gleicht aus. Torjäger Timo Heinle lässt die Kaufmann-Kicker mit dem 2:1 vom Sieg träumen. Zumal die Jungs von der Esseler Straße auch ein zweiminütiges Unterzahlspiel nach Zeitstrafe für Keeper Christoph Küpper ohne Schaden überstehen. Doch Sedat Kilicarslan gelingt noch der 2:2-Ausgleich.

RWE - Spvgg. 2:9. - Gewinnen kann am ersten Turniertag nur der Titelverteidiger. Allerdings läuft's gegen den fünf (!) Spielklassen tiefer angesiedelten C-Ligisten RWE zunächst nicht. Dem Eigentor von Tim Freund folgt der Ausgleich durch Brauckmann. Und auch auf Marvin Schurigs 2:1 hat Brauckmann mit sehenswertem Bandentor die passende Antwort. Doch dann geht's rund: Je dreimal treffen Siwek und Petrovic, einmal jubelt Meuter.

Grün-Weiß - FC 26 2:2. - Im letzten Spiel des ersten Turniertages gibt's die erste Rote Karte. FC-Spieler Denni Wever wird von GWE-Angreifer Kilicarslan an die Bande gedrückt. Wever wehrt sich und sieht "Rot". Kilicarslan bekommt eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe. Sonst bleibt alles fair. Simon und Westhoff treffen für den FC, Peterlin und Schürmann für GWE.

RWE - SV Titania 1:2. - Den zweiten Turniertag eröffnen die beiden Letztplatzierten. Dementsprechend eng ist es. Dann bricht Florian Brichta den Bann für Titania. Christian Brauckmann gleicht für RWE aus und erhält die Spannung. Doch kurz vor dem Ende stochert Olaf Schröder den Ball ins Tor - Titania gewinnt mit 2:1 und feiert den ersten Turniersieg.

FC 26 - Spvgg. 0:4. - Keinen guten Tag erwischt der A-Ligist FC 26. Gegen die Spvgg. kämpft die Poslednik-Truppe zwar gut, doch technisch und spielerisch sind die Schwarz-Roten überlegen. Meuter trifft zum 1:0, Dario Rusic und Schurig besorgen eine sichere 3:0-Führung. Den Schlusspunkt setzt der Petrovic.

Grün-Weiß - Rot-Weiß 1:3. - Eine faustdicke Überraschung bahnt sich schon früh an. Das gefürchtete RWE-Duo Pagels und Brauckmann bringt den C-Ligisten mit 2:0 in Front. Beim Ausrichter keimt nach dem Anschluss durch Kevering wieder Hoffnung auf. Doch Brauckmann besorgt den Sieg.

Titania - FC 26 4:0 - Das ist bitter: Auch im zweiten Spiel des Tages kassiert der FC 26 eine 0:4-Schlappe. Erkan Basdemir und dreimal Timo Heinle treffen für Titania.

Spvgg. - Grün-Weiß 4:2. - Die Stimmung steigt noch einmal, als Daniel Artmann zum 1:0 für GWE trifft. Für den verletzten Keeper Dennis Olfers muss Feldspieler Julian Kemper zwischen die Pfosten und hält sich tapfer. Trotzdem treffen Meuter und Petrovic (2) für die Spvgg.. Artmann verkürzt für GWE. Den letzten Turnier-Treffer erzielt Timo Ostdorf zum 4:2-Endstand.

Von Olaf Nehls und Mabroor Ahmad 


05.01.2009 | Quelle: Medienhaus Bauer

.
Zum Seitenanfang