wielert pohlfussEingefleischte Skeptiker haben es kommen sehen: Die NRW-Liga-Saison 2010/11 hat Aufsteiger Spvgg. Erkenschwick kräftig durchgeschüttelt. An diesem Sonntag geht die Spielzeit gegen SW Essen (15 Uhr, Stimberg-Stadion) endlich zu Ende – dann ist der Weg frei für den Neuaufbau in der Westfalenliga.

 

Damit noch einmal möglichst viele Anhänger im Stimberg-Stadion dabei sind, hat die Spielvereinigung die Eintrittspreise gesenkt. Karten für den Kehraus gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen kosten nur fünf Euro. Vor dem Anpfiff will der Verein die Kicker verabschieden, die den Klub verlassen.

Interimstrainer Vehbija Hodzic und sein „Co“ Manfred Polfuß sind zuversichtlich, dass ihre Mannschaft anschließend auch der NRW-Liga mit einer ansprechenden Leistung ade sagt. „Natürlich sind wir froh, dass wir unsere Pflicht dann erledigt haben“, sagt Manfred Polfuß. „Genauso froh bin ich aber darüber, dass wir die Sache auch intern anständig zu Ende gebracht haben. Ohne Schlagabtausch, ohne interne Störfeuer.“ Und fürs letzte Heimspiel nehme man sich einfach die eigene A-Jugend zum Vorbild, so Polfuß: Die hat sich bekanntlich mit einem 3:2-Erfolg aus der Bundesliga verabschiedet.

Inwieweit sich das umsetzen lässt, wird man sehen: Gegner Schwarz-Weiß Essen gehört zu den am besten besetzten Teams der Liga. Und der ETB hat bewiesen, dass er die letzten Saisonpunkte nicht einfach herschenkt. Beim 2:0-Erfolg gegen den VfB Hüls vor einer Woche legten sich die Kicker von Trainer Dirk Helmig im Stadion am Uhlenkrug noch einmal schwer ins Zeug.

In einem Monat bitten dann Trainer Magnus Niemöller und sein Team den neuen Kader zur ersten Einheit. Was Vehbija Hodzic dann macht, ist noch völlig offen: „Nach der turbulenten Saison brauche ich erst einmal eine Pause.“
Dass Manfred Polfuß auch in der kommenden Saison am Stimberg als Torwarttrainer arbeitet, ist dagegen sehr wahrscheinlich. „Erste Gespräche hat es bereits gegeben. Wie das dann im Detail aussieht, das werden wir noch klären. Aber auch ich muss diese Saison erst mal ein paar Tage sacken lassen.“
Spvgg. Erkenschwick - ETB SW Essen
Sonntag 15 Ihr, Stimberg-Stadion

Von Thomas Braucks

Zum Seitenanfang