warnckeDie Spvgg. Erkenschwick hat den ersten Testlauf gegen einen Konkurrenten aus der NRW-Liga gewonnen. Vor 350 Zuschauern setzte sich die Elf von Trainer Jürgen Wielert am Samstag im Stimberg-Stadion mit 4:1 (2:0) Toren gegen Rot-Weiß Essen durch.



 
Für die Gastgeber trafen Dennis Warncke per Freistoß (25.), Stefan Oerterer per Foulelfmeter (73.) und wiederum Warncke nach Zuspiel von Oerterer in der Schlussphase (89.). Das zwischenzeitliche 2:0 erzielte Essens Timo Brauer, der einen Flankenball Warnckes in die eigenen Maschen abfälschte. Die Gäste, die erst nach der Halbzeit zeitweise Druck entwickelten, traf Tim Wiederhold nach Vorarbeit von Selome Victor Hounyovi-Huschka  zum zwischenzeitlichen 2:1 (57.).
Erkenschwicks Trainer Jürgen Wielert war überrascht von der guten Frühform seiner Mannschaft, in der Kapitän Thomas Falkowski wegen einer privaten Angelegenheit fehlte. Vor allem die beiden Torhüter Marcel Müller und Kevin van Holt überzeugten mit aufmerksamem Stellungsspiel und einer Klasse-Parade von van Holt in der 63. Minute. Überbewerten wollte Wielert das Ergebnis aber nicht: "In der Meisterschaft, wenn mehr Adrenalin im Spiel ist, kann das schon wieder anders aussehen. Aber wir sind auf dem richtigen Weg.

von Olaf krimpmann

Zum Seitenanfang