schmidtDie Westfalenliga 2 holt am Donnerstag wieder einmal nach, erneut mit Beteiligung der Spvgg.. Und die steht unverändert in der Pflicht. (Anstoß: 19 Uhr, Sportanlage Kunstraße)

 


Der 2:1-Sieg des SV Herbede am vergangenen Sonntag über den Tabellendritten FC 96 Recklinghausen war für Spvgg. Erkenschwicks Trainer Jürgen Wielert Warnung genug: „Diesen Gegner dürfen wir nicht unterschätzen.“ Will sich die Spvgg. auf dem Kunstrasenplatz in Witten  die hervorragende Ausgangsposition in der Liga nicht kaputt machen, zählt erneut nur ein Sieg. Verfolger TuS Erndtebrück, von den „Schwickern“ aktuell fünf Punkte entfernt, holt derweil gegen den VfL Schwerte nach.
Auf Erkenschwicker Seite fehlen wird der angeschlagene Jan Schmidt (Bild). Ihn soll in der Innenverteidigung Tim Brüggenkamp ersetzen.

von Olaf Krimpmann

 

Zum Seitenanfang