oerterer_14Kreisfußballchef Hans-Otto Matthey, eher ein seltener Gast am Stimberg, freute sich am Donnerstag sichtlich, als er stellvertretend für den Verband Stefan Oerterer die Auszeichnung zum „Tor seines Lebens“ in die Hand drückte.

Oerterers Kopfballtreffer im vergangenen Dezember zum 4:0-Endstand in der Partie gegen Arminia Bielefelds U23 wurde von den Teilnehmern bei der Internet-Abstimmung in Westfalen zum schönsten Tor im Januar gewählt.
Neben Pokal gab es noch 1 000 Euro in die Mannschaftskasse und einen Warengutschein über 500 Euro für den Verein aus den Händen des Sponsors Baywa. Beides wird demnächst gut gebraucht: Die 1 000 Euro sind bei der Mannschaftsfahrt fest verplant, die Baustoffe für die Renovierung der Toiletten am Vereinsheim.
Auch Dominik Steinmann, der das Video eingesandt hatte, blieb nicht ohne Geschenk: Der 15 Jahre alte Schüler aus Datteln, der alle Oberligapartien der Spvgg. aufzeichnet, erhielt ein I-Pad.
Möglich, dass Hans-Otto Matthey demnächst wieder Station am Stimberg machen wird. Dominik Steinmann hat das Freistoßtor von Sebastian Westerhoff vom letzten Sonntag für die nächste Runde von „Tor deines Lebens“ eingesandt. Aber nicht nur das: Das Video wird auch zur ARD geschickt, wo es in die Wahl zum „Tor des Monats“ in der Sportschau kommen soll.
von Olaf Krimpmann

Zum Seitenanfang