vorstand2015Hermann Silvers bleibt wie erwartet 1. Vorsitzender der Spvgg. Erkenschwick. Am Donnerstagabend wurde der 74-Jährige bei der Mitgliederversammlung des Traditionsvereins im Vereinsheim am Stimberg-Stadion einstimmig in seinem Amt bestätigt.

 

Der neu gewählte Vorstand. Sitzend von links Andreas Giehl (2. Vorsitzender), Hermann Silvers (1. Vorsitzender) und Sven Hofmann (Schatzmeister). Stehend von links: Andreas Letzner (Geschäftsführer), Thorsten Waschul (Vereinswirt), Martin Bittern (Marketingabteilung) und André Oberlin (Fan- und Sicherheitsbeauftragter). Foto: Olaf Krimpmann

Silvers, in der Vergangenheit stets Mahner im Verein, hatte in seinem Rechenschaftsbericht über die vergangenen Monate allerdings einige Hoffnung versprühen können. So scheint ein Aufstieg in die Regionalliga nicht mehr kategorisch ausgeschlossen.

„Bei weiteren Sponsorenzusagen müssen wir höhere Ziele in Angriff nehmen“, so Silvers vor der Versammlung, darunter die komplett vertretene Oberligamannschaft des Vereins. Und: „Ziel muss sein, im Jubiläumsjahr um den Aufstieg in die Regionalliga mitzuspielen.“

In der vergangenen wie in der laufenden Saison hatte die Spvgg. auf die Teilnahme am Zulassungsverfahren für die Regionalliga verzichtet. Vor knapp zwölf Monaten hatte sich die Mannschaft sportlich qualifiziert, in dieser Spielzeit hat sie als Tabellenvierte ebenfalls noch theoretische Chancen auf einen Aufstiegsplatz, der ihr dann aber nichts einbringen würde.

 Dass ausgerechnet Silvers die Bremse ein wenig lockert, hat Gründe. Erstmals seit Jahren schreibt der Verein schwarze Zahlen. Das Geschäftsjahr 2014 schloss der Klub mit einem Überschuss in Höhe von 9.844 Euro ab, dazu ist der Verein nach Worten des wiedergewählten Vorsitzenden schuldenfrei.

 Zwar reiche das alles noch nicht aus, um wirtschaftlich schon jetzt einen Aufstieg in Angriff nehmen zu können. Sollten aber weitere Bemühungen von Erfolg gekrönt sein, ist laut Hermann Silvers nun nichts mehr ausgeschlossen. Zum 100. Geburtstag 2016 hofft die Spvgg. Erkenschwick dabei auf die Zusage von Bundesligisten für ein Jubiläumsspiel.

Neben der Personalie Hermann Silvers gingen am Donnerstagabend alle weiteren Vorschläge für den Vorstand glatt durch. Mehr zur Mitgliederversammlung folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

von Olaf Krimpmann

Zum Seitenanfang