spvgg erkenschwick 2014Hat auch die Spvgg. Erkenschwick mit dem Gedanken gespielt, sich kurzfristig noch einmal zu verstärken?

Nein. Schon traditionell verzichtet Trainer Magnus Niemöller darauf, kurz vor Toreschluss nachzubessern. „Ich weiß jedenfalls von nichts, und ich sollte es schließlich wissen“, so Niemöller ironisch auf eine entsprechende Anfrage.

 

 Das 0:0 am Samstag gegen die Hammer SpVg. war da längst aufgearbeitet. Viel zu bereden gab es nicht: „Man hat gesehen, dass Hamm nicht mehr wollte. Vielleicht ist das eine kleine Auszeichnung für uns, dass die Gegner so defensiv spielen, um etwas mitzunehmen. Aber klar ist, dass wir daran arbeiten müssen, für solche Spiele Lösungen zu finden.“

Wie geht es weiter bei der Spvgg.?

 !Am Donnerstag können die Schwarz-Roten gegen eine massive Abwehr üben. Um 19 Uhr wird das Kreispokalspiel beim A-Kreisligisten SC BW Wulfen führt. Der hat bereits die Landesligisten Gemen und Stuckenbusch aus dem Wettbewerb geworfen und wird – diese Prognose sei erlaubt – gegen die Spvgg. unter Garantie keinen Sturmlauf wagen.

Quelle: Stimberg-Zeitung

Zum Seitenanfang