Timo Ostdorf hielt gegen GWE 90 Minuten durch. Beim 5:1 (3:0)-Testspielsieg am Dienstagabend gegen A-Kreisligist GWE feierte Timo Ostdorf bei der Spvgg. nach langer Verletzung ein 90-minütiges Comeback.


Der Tabellenvierte der Oberliga trat mit einer Notelf an. Nachdem Christopher Weißfloh (umgeknickt), Davide Basile (Grippe), Tim Brüggenkamp (Kniebeschwerden) und Sebastian Westerhoff (Urlaub) ebenfalls ausfielen, blieben Trainer Magnus Niemöller nur noch neun Feldspielern und zwei Torhütern aus dem Kader der Ersten sowie Matthias Szatka aus der zweiten Mannschaft. Torwart Christopher Ditterle spielte nach der Pause sogar im Feld. Jan Apolinarski, Aaron Vasiliou und Florian Fricke trafen in Hälfte eins. Sztaka erhöhte auf 4:0. Piet Wienstein verkürzte für GWE. Aber Vasiliou ließ wenig später das 5:1 folgen. Das war gleichzeitig der Endstand.

Von Olaf Nehls

Zum Seitenanfang