NiemoellerNicht nur die Ergebnisse lesen sich gut, auch die Auftritte der Spvgg. Erkenschwick sind aktuell nicht die schlechtesten. Mit zwei Siegen in Serie und einem Torverhältnis von 5:0 haben die Schwarz-Roten vorzeitig das Halbfinale des Cranger-Kirmes-Cups in Herne-Sodingen erreicht.Am Dienstag geht es im abschließenden Gruppenspiel gegen Fortuna Herne (Anstoß: 17.45 Uhr) um den Gruppensieg, der für Trainer

Magnus Niemöller nicht ganz unbedeutend wäre: „Dann würden wir am Donnerstag um 19.30 Uhr das zweite Halbfinale spielen.

Das ist die deutlich angenehmere Zeit, denn für Dienstag weiß ich gar nicht, wer das so früh nach Sodingen schaffen wird.“

Nach Tagen mit hoher Intensität wird Niemöller seine Truppe heute aufteilen. Ein Teil wird in Sodingen spielen, der andere am Stimberg trainieren. Dorthin hat es jetzt auch Deniz Batman zurückgezogen.

Der Mittelfeldspieler, der eine neue sportliche Herausforderung gesucht hatte, will sich wieder bei der Spvgg. anmelden. Niemöller freut sich über den unverhofften Zugang: „Deniz war in der U19 unser Aufstiegs-Zehner zur Bundesliga. Von der sportlichen Quantität wie auch Qualität tut er uns sicher gut.“ 

von Olaf Krimpmann

Zum Seitenanfang