Drucken

niemoeller11Die Schatten der Vergangenheit – sie können Magnus Niemöller nicht einholen. Ungeachtet des Streits hinter den Kulissen um offenbar ausstehende Sponsorengelder aus der vergangenen Saison, legt der Trainer der Spvgg. Erkenschwick seinen Fokus weiter voll und ganz auf die Saison-Vorbereitung.



„Uns wird schon nicht so langweilig, um uns mit anderen Dingen beschäftigen zu müssen“, kommentiert Niemöller trocken den Verlauf der letzten Woche. Er und die Mannschaft seien beim Tagesgeschäft geblieben. Was sollen sie auch anderes tun? „Ich maße mir nicht an, Dinge zu bewerten aus der vergangenen Saison. Ich habe wie die Mannschaft aber vollstes Vertrauen in die handelnden Personen im Verein“, sagt casino spiele Niemöller. Punkt.

Die Mannschaft zeigt sich in der Tat völlig unbeeindruckt, liefert eine prima Vorbereitung ab. Auch beim stark eingeschätzten TSV Marl-Hüls lief es am Donnerstagabend im strömenden Regen schon erstaunlich rund. Sehr zum Wohlwollen natürlich auch des Übungsleiters, der einen Grund für die starke Frühform ziemlich schnell bei der Hand hat: „Wir sind in geradezu rekordverdächtiger Zeit eine echte Einheit geworden, das ist schon sensationell. Und das, so denke ich, sieht man auch auf dem Platz.“

Am Sonntag im Testspiel beim VfB Waltrop wollen die Schwarz-Roten an die gute Form anknüpfen und wieder ein ansehnliches Spiel zeigen. Gleichwohl gilt noch immer Niemöllers Credo, möglichst allen Akteuren Spielanteile zu geben. Es dürfte also auch im Waldstadion ein munteres Wechselspielchen werden.

Die Spieler des Landesliga-Aufsteigers werden dann wohl schwere Knochen haben, denn das Team von Waltrops Coach Martin Backwinkler wird heute trainieren und ein Testspiel gegen den VfB Günnigfeld bestreiten, ehe sich die Mannschaft am Sonntag auf das Duell gegen die Spvgg. freut. Backwinkler: „Ergebnisse sind für mich aber vollkommen zweitrangig. Nur zwölf Stück wie Herten letzte Woche wollen wir auf jeden Fall nicht bekommen.“

Die Spvgg. Erkenschwick stimmte sich schon mal auf die besondere Art und Weise aufs Spiel vorbereiten. Gestern stand der Mannschaftsabend auf dem Programm.

VfB Waltrop - Spvgg. Erkenschwick
So., 15 Uhr – Waldstadion

Von Olaf Krimpmann