Doppeltorschütze: Stefan OertererDie Spvgg. Erkenschwick bat am Sonntag den Bezirksligisten Vestia Disteln zum Testspiel. Der Oberligist ließ den Hertenern beim ungefährdeten 6:1 (3:1)-Erfolg dabei keine Chance.


Dabei war der Drei-Klassenunterschied zumindest im ersten Durchgang nicht so deutlich erkennbar. Zwar gingen die Gastgeber durch Tore von Leihgabe Marvin Gatberg aus der zweiten Mannschaft (8.) und Stefan Oerterer (20.; 27.) schon in der ersten halben Stunde mit 3:0 in Führung. Die Gäste erspielten sich aber doch die eine oder andere Gelegenheit und wurden in der 43. Minute belohnt: Einen Schuss von Roman Hermans konnte Spvgg.-Torhüter Marcel Müller noch abwehren, doch der Ball hoppelte mit viel Drall unhaltbar ins Tor.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel zusehends einseitiger. Jan Apolinarski erhöhte in der 53. Minute auf 4:1. Nur sechs Minuten später traf Sebastian Westerhoff vom Elfmeterpunkt. Kurz vor dem Ende schlich sich Kapitän Nils Eisen mit nach vorne und der Abwehrchef und Kapitän stellte den 6:1-Endstand her.

Von Michael Kyll

Zum Seitenanfang