SpvggI_GlembotzkiWestfalenligist Spvgg. Erkenschwick steht beim Cranger-Kirmes-Cup des SV Sodingen mit mehr als einem Bein im Halbfinale. Am Sonntagnachmittag gewannen die Schwarz-Roten auch ihr zweites Gruppenspiel gegen den hoch gehandelten Landesligisten SW Wattenscheid 08 mit 3:0 (2:0).

 

Alexander Glembotzki traf gegen Wattenscheid zum 2:0 für die Spvgg. Erkenschwick.
Nachdem die Oer-Erkenschwicker bereits ihr Auftaktspiel am Freitag gegen NRW-Ligist Westfalia Herne mit 2:0 gewonnen hatten, gab’s nun auch gegen die Wattenscheider einen verdienten Sieg. Einzig die Torausbeute konnte Trainer Magnus Niemöller nicht zufrieden stellen. Die Tore für die Oer-Erkenschwicker, die ihr letztes Spiel in der Stadtwerke-Herne-Gruppe am Dienstag (17.45 Uhr) gegen Landesligist Fortuna Herne bestreiten müssen, erzielten Sebastian Westerhoff per Foulelfmeter und Alexander Glembotzki in Durchgang eins und der eingewechselte Christopher Weißfloh kurz vor Schluss. Die Halbfinalspiele finden am Donnerstag statt, das Spiel um Platz drei und das Endspiel am Samstag. Dem Sieger des Turniers winkt ein Preisgeld von 4000 Euro. Bisher konnte die Spvgg. beim Cranger-Kirmes Cup, den es bereits seit 2000 gibt, noch nie gewinnen.
  

Von Olaf Nehls

Zum Seitenanfang