muellermarcel7Wegen des Totensonntags und des damit verbundenen Sportverbots bis 18 Uhr ruht am Wochenende der Liga-Spielbetrieb in Westfalen. Ein Testspiel hätte gerne die Spvgg. Erkenschwick eingeschoben, blieb auf der Suche nach einem Gegner aber erfolglos. Spannender dort ist aktuell ohnehin die Frage, was aus der Hängepartie in Stadtlohn wird.

 Die Verbandsspruchkammer hat den Erkenschwicker Antrag auf Wertung nun abgegeben an Staffelleiter Reinhold Spohn. Aber wie der auch immer entscheiden wird: Gegen seinen Spruch sind Rechtsmittel möglich, sodass ein Ende in der Sache offenbar nicht in Sicht ist.

 

Wie auch nicht in der Leidenszeit von Keeper Marcel Müller: Bei einem MRT wurde laut Trainer Magnus Niemöller nun doch ein Bänderanriss in der Schulter diagnostiziert. Bis zum Spitzenspiel am kommenden Sonntag gegen TSG Sprockhövel dürfte es für Müller damit wohl ein Wettlauf mit der Zeit werden.

Von Olaf Krimpmann

Zum Seitenanfang