Drucken

8-5 in gueterslohWann er jemals vier Tore in einem Pflichtspiel erzielt hatte? Daran konnte sich auch Stefan Oerterer nicht erinnern. Für den Stürmer war das denkwürdige 8:5 von Gütersloh ein ganz besonderes Spiel: Mit 14 Toren führt „Ö“ nun die Oberliga-Torjägerliste an – mit stolzen vier Treffern Vorsprung. Aber auch der Trainer stand 24 Stunden nach dem Spiel noch ganz unter dessen Eindruck. „Ich glaube, wenn wir uns alle in 20 Jahren mal wiedersehen sollten, dann sprechen wir unter Garantie von diesem Spiel“, so Magnus Niemöller.

Schon am Sonntag flogen übers Mobilfunknetz die Glückwünsche hin und her – der neuen Technik sei dank, verbreiten sich solche Geschichten heutzutage in Windeseile. Montag gab’s trainingsfrei am Stimberg. Niemöller: „Die Jungs sollen erst mal wieder runterkommen.“ Erst Dienstag wird dort Alltag einkehren. Das Trainingsprogramm hat der Übungsleiter bereits im Kopf: „Ich denke, wir sollten schnell mal die fünf Gegentore aufarbeiten.“

von Olaf Krimpmann

Fußball: Erkenschwick will das 8:5 "aufarbeiten" | Stimberg Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.stimberg-zeitung.de/sport/regionalsport/Fussball-Erkenschwick-will-das-8-5-aufarbeiten;art1015,1142897#plx1658813296