Drucken

Der erste Tag bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften in der Willi-Winter-Halle ist beendet. Während bei den Senioren erwartungsgemäß Titelverteidiger Spvgg. bei Halbzeit auf Platz eins liegt, gab’s bei den Alten Herren eine faustdicke Überraschung.
Ergebnisse der Spvgg. Teams am Samstag:

AH: Spvgg. - Titania 4:3, Spvgg. - Rot-Weiss 2:4

Sen.: Spvgg. - Titania 4:1, Spvgg. - Rot-Weiss 9:2
 

. Unglaublich, aber wahr: Nach dem ersten Tag der Hallenstadtmeisterschaften in der Willi-Winter-Halle die Alten Herren von RWE auf Titelkurs. Dort nämlich hielt sich Geheimfavorit Rot-Weiß am ersten Tag schadlos. Die Honermänner besiegten zunächst die Oldies des FC 26 mit 2:0 und schafften dann einen sensationellen 4:2-Erfolg über Seriensieger Spvgg.. Für die Rot-Weißen, die aktuell auf Platz eins der Tabelle liegen, war’s der erste Sieg bei einer Hallenstadtmeisterschaft überhaupt gegen den großen Nachbarn vom Stimberg-Stadion. Den Patzer des Titelverteidigers konnte Mitfavorit Grün-Weiß übrigens nur teilweise nutzen. In ihrem letzten Spiel kamen die Kicker vom Nußbaumweg, die zunächst mit 5:3 gegen SV Titania erfolgreich waren, gegen den FC 26 nicht über ein 1:1 hinaus und belegen mit vier Punkten Platz zwei vor der Spvgg. (3) und dem noch punktlosen FC 26.
Dagegen dürfte den Senioren der Spvgg. der Titel kaum noch zu nehmen sein. Gegen Titania (4:1) und RWE (9:2) ließ der Westfalenligist nichts anbrennen. Weitere Siege gab’s im gesamten Seniorenturnier nicht. Der FC 26 kam gegen RWE (3:3) und GWE (2:2) nicht über ein Remis hinaus. Und weil es auch zwischen den Senioren des SV Titania und GWE keinen Sieger gab (2:2), führen die Schwarz-Roten fast schon uneinholbar mit vier Punkten Vorsprung vor dem FC 26 und GWE. Mit einem weiteren Erfolg gleich im ersten Spiel gegen den FC 26 könnte die Truppe von Spvgg.-Trainer Jürgen Wielert den Turniersieg vorzeitig perfekt machen.
Am Sonntag geht’s schon um 13 Uhr weiter, zunächst mit dem Altherren-Spiel zwischen Rot-Weiß und SV Titania.