Nebi arda 04Es war eine höchst ungewöhnliche Trainingswoche am Stimberg, aus nachvollziehbaren Gründen. Der Fußball stand dabei weniger im Vordergrund, das räumt Trainer Magnus Niemöller ein. Auch den Coach beschäftigt der Verzicht auf die Regionalliga-Zulassung, die Fragen, die auf einmal im Raum stehen.

 

Einsatz auf der Kippe: Arda Nebi, vor der Saison aus Lippstadt gekommen, plagt sich noch immer mit einem schmerzenden Knie herum. Foto: Krimpmann

"Ich glaube, das kann niemand bei uns von der Hand weisen“, sagt Trainer Magnus Niemöller. Unweigerlich aber sind die Schwarz-Roten auch auf sportlichem Terrain gefordert, die Reise geht am Sonntag zum SV Lippstadt 08, seines Zeichens Oberliga-Tabellenführer und für Magnus Niemöller „potenzieller Regionalligist“. U

 nd da es in der Liga aktuell keine größere Hürde zu überwinden gibt, ist der Trainer nicht mal böse, dass sich seine Mannen nicht schon frühzeitig einen Kopf machen konnten über das Spiel: „Am Freitag machen wir einen Crashkurs, und am Sonntag geht’s ohne großes Nachdenken ins Spiel.“

Die Befürchtung, dass sich seine Mannschaft nun hängen lasse, 14 Spiele vor Saisonende und im tabellarischen Niemandsland der Tabelle dümpelnd, wischt der Trainer sofort beiseite: „Als wir vor zwei Jahren eine ähnliche Situation hatten, haben wir das erste Spiel nach der Absage an die Regionalliga auch auswärts gehabt.“ Und mal eben 5:0 beim SC Roland gewonnen.

„Das kann natürlich nicht der Maßstab für Sonntag sein“, sagt Magnus Niemöller. „Aber ich glaube, dass es in der DNA dieser Mannschaft liegt, gewisse unerfreuliche Dinge wegstecken zu können.“

Ob die DNA alleine am Sonntag ausreichen wird, bleibt dennoch abzuwarten. Schon im Hinspiel am Stimberg ließ der SV Lippstadt 08 die Muskeln spielen und siegte 4:1. „An dem Tag ist uns relativ wenig gelungen“, blickt der Trainer zurück. „Aber der Anspruch bleibt: Wir wollen uns mit den Besten messen. Und das ist Lippstadt.“

Sorgenfrei tritt der Übungsleiter die Rückkehr zur sportlichen Normalität nicht an. Kevin Kokot und Lukas Opiola fehlen berufsbedingt, hinter den angeschlagenen Arda Nebi und Philipp Rosenkranz stehen dicke Fragezeichen. Dafür kehrt Christoph Kasak nach seiner Gelbsperre zurück in den Kader.

Quelle: Stimberg-Zeitung

 SV Lippstadt 08 - Spvgg. Erkenschwick; So., 15 Uhr – Stadion Bruchbaum; Navi: Wiedenbrücker Str. 83, 59555 Lippstadt.  Liveticker: www.stimberg-zeitung.de

Zum Seitenanfang