jubel gegen rheine2016Die Spvgg. Erkenschwick war auch im zweiten Testspiel der Vorbereitung erfolgreich. Am Abend schlug die Mannschaft von Trainer Zouhair Allali den Tabellenfünften der Westfalenliga 2, den FC Iserlohn, mit 3:0 (2:0). Übungsleiter Allali zeigte sich hinterher angetan: „Mit dem Auftreten der Mannschaft bin ich sehr zufrieden. Man sieht: Die Jungs haben Bock.“ Diese Lust war schwer zu übersehen: Die Schwarz-Roten starteten forsch-frech in die Partie, und das zahlte sich schnell aus.

 

Wie gegen den TuS 05 Sinsen am Sonntag ging Joachim Mrowiec beim Toreschießen voran. Der 25-jährige Neuzugang von der Hammer SpVg traf in der 5. Minute zum 1:0. Angriffspartner Ivan Benkovic legte nur fünf Minuten später das 2:0 nach (10.). Den Treffer zum 3:0 erzielte in der 62. Minute Isamel Viran.

Zu diesem Zeitpunkt war der ganz große Schwung zwar raus aus dem Erkenschwicker Spiel. Die Gastgeber kontrollierten die Partie gegen die offensivstärkste Mannschaft der Westfalenliga 2 aber recht sicher und waren dem 4:0 näher als der FC Iserlohn dem Anschlusstreffer.

  • Spvgg. Erkenschwick: Kröger (46. Oberwahrenbrock) - Viran, Demir, Coemez, Weßendorf - Sawatzki (46. Güven), Kampmann (46. Bröcker), Solak, Lubkoll - Benkovic (46. El-Sabeh), Mrowiec

von Olaf Krimpmann

Zum Seitenanfang