kampmann marco 4Mit dem Auswärtsspiel bei der U21 des SC Paderborn 07 geht es am Sonntag für die Spvgg. Erkenschwick in der Oberliga Westfalen weiter. Dass die Schwarz-Roten mit „voller Kapelle“ ins Sportzentrum Breite Bruch anreisen werden, ist dabei nicht zu vermuten. Trainer Zouhair Allali hat nach dem seit Wochen drohenden und mittlerweile auch feststehenden Abstieg den Fokus erweitert: „Es geht um die Gesamtausrichtung des Vereins und zu der gehört auch die U23.“ Heißt im Klartext: Aus dem Oberligakader sollen Kräfte in die „Zweite“ geschickt werden.

Einsatz fraglich: Marco Kampmann hat Probleme mit den Adduktoren.  Foto: Olaf Krimpmann

Die kämpft in der Bezirksliga Staffel 11 gegen den Abstieg und trifft am Sonntag auf den Kreispokalfinalisten FC Marl.

Welche Spieler konkret für den Saisonendspurt die Mannschaft von Trainer Oliver Gallert verstärken werden, soll am Freitagabend unter den Trainern vereinbart werden. Schon jetzt sind Tim Oberwahrenbrock, Sandro Stellmach und Leroy Boatey Bestandteile der Erkenschwicker „Zweiten“. Entsprechend muss Zouhair Allali schauen, welche Kräfte ihm am Sonntag in der Oberliga zur Verfügung stehen.

In Paderborn erwartet der A-Lizenzinhaber einen spielstarken Kontrahenten: „Auch wenn Paderborn mit unten drin steht, haben sie einige Möglichkeiten.“ So spielt die Paderborner Drittligamannschaft bereits am Freitagabend, sodass die Reserve wohl auf Unterstützung aus dem Profilager hoffen darf.

Fraglich ist auf Erkenschwicker Seite der Einsatz von Marco Kampmann, den Adduktorenprobleme plagen.

Von Olaf Krimpmann

INFO SC Paderborn 07 II - Spvgg. Erkenschwick; So., 30. April, 15 Uhr – Sportzentrum Breite Bruch. Navi: Neuenbekenerstraße 25, 33104 Paderborn.

Zum Seitenanfang