kuendig dennisKnapp 30 Minuten lang passierte im Testspiel zwischen dem FC Marl 2011 und der Spvgg. Erkenschwick am Montagabend nicht wirklich viel. Die restlichen 60 Minuten dafür hatten es in sich. Im Schlussspurt setzte sich der Westfalenligist mit 2:1 Toren durch. Dennis Konarski per Billard-Tor in der 77. und Philipp Mandla per Kopf in der 83. Minute drehten den Rückstand aus der 30. Minute in einen Gäste-Sieg. Beide Treffer fielen nach Standards – und in Überzahl.

Marls Fabian Kudlek klärt vor Dennis Kündig. Foto: Olaf Krimpmann

 Marls Kai Lamprecht, keine 60 Sekunden auf dem Spielfeld, ging in seinen ersten Zweikampf mit Erkenschwicks Kevin Lehmann mit beiden Beinen voraus.

 Schiedsrichter Christoph Fischer (Dorsten) entschied sich, den roten Karton in die Höhe zu ziehen. Eine Entscheidung, die sogar Marls Trainer Mani Mulai nachvollziehen konnte: „So kann man nicht in einen Zweikampf gehen.“

Ansonsten durfte der Marler Übungsleiter mit der Leistung seiner Mannen vollauf zufrieden sein. Vor allem in den ersten 45 Minuten hatte der Bezirksligist die Partie im Griff, erzielte die Führung durch Christian Warnat (30.), die spätestens nach einem Schuss an den Außenpfosten von Marvin Poggel (33.) absolut verdient war.

 Den Gästen, bei denen Trainer Zouhair Allali gleich sechs 19-Jährige in die Startelf beordert hatte, fiel es lange schwer, das Spiel zu bestimmen. Der A-Lizenzler nahm es hin: „Dazu sind solche Spiele nun mal, damit die Jungs die Körperlichkeit in den Senioren kennenlernen.“

Nicht nur körperlich, auch taktisch war der FCM gut eingestellt, fand Trainer Mulai: „Die Jungs haben alles, was wir uns vorgenommen hatten, klasse umgesetzt. Dass wir nach vielen Wechseln und vor allem in Unterzahl gegen solch einen Gegner am Ende Probleme bekommen, ist dann eben nicht zu vermeiden.“

von Olaf Krimpmann

FC Marl 2011 - Spvgg. Erkenschwick 1:2

  •  Marl 1. Hz.: Gröner – Paust, Thyret, Jakubiak, Warnat – Weber (34. Buhl), Poggel, Becker, Kudlek, Spitzer – Develi  
  • Marl 2. Hz.: Aydin – Paust (55. Dörenberg), Jakubiak (55. Lenger), Buhl, Warnat (75. Singh) – Kudlek (69. Lamprecht), Thyret, Korkmaz, Niewiedzial – Wloch  
  • Erkenschwick 1. Hz.: Kröger – Mandla, Eleftherios, Avci, Weßendorf – Bröcker, Sawatzki, Lehmann, Hegel, Kniza – Kündig  
  • Erkenschwick 2. Hz.: Kröger – Tottmann, Mandla, Konarski, Moughli – Hildwein, Bröcker, Sawatzki, Weßendorf, Lehmann – Bamba  
  • Tore: 1:0 Warnat (30.), 1:1 Konarski (77.), 1:2 Mandla (83.)

 

 

Zum Seitenanfang