ceric elvedin 2TuS Haltern und Spvgg. Erkenschwick führen nach dem ersten Spieltag um den Cranger-Kirmes-Cup die Vorrundengruppe A an. Die Spvgg. besiegte den SC Hassel im Auftaktspiel mit 4:1., Haltern bezwang im Anschluss den TSV Marl-Hüls deutlich mit 4:0. Im Auftaktspiel setzte sich der Westfalenligist verdient durch - und schluderte sogar noch mit seinen Chancen. Vor allem direkt vor und nach der Halbzeit vergab die Spvgg. einige "Hundertprozentige". Am Sieg gab es dennoch wenige Zweifel.

 

Elvedin Ceric schiießt zum 1:0 für die Spvgg. Erkenschwick ein. Foto: Olaf Krimpmann

 

 Elvedin Ceric brachte den viermaligen Cup-Gewinner nach fünf Minuten 1:0 in Führung, ehe Mohamed Bamba nach 34 Minuten das 2:0 besorgte.

 Kurzzeitig kam Spannung auf, als der Ex-Erkenschwicker Muhamed Demir eine der wenigen Hasseler Chancen in der 70. Minute zum Anschlusstreffer nutzte. Bastian Kniza stellte in der 75. Minute mit dem 3:1 wieder den alten Abstand wieder hier, ehe Dennis Kündig in der 90. Minute zum 4:1 traf.

 Trainer Zouhair Allali zeigte sich zufrieden: "Man hat gesehen, dass wir schon eine gute Struktur im Spiel haben." Die Spvgg. hat nun alle Chancen auf ein Weiterkommen.

von Olaf Krimpmann

Zum Seitenanfang