adamek burczikIn einem intensiven und vor allem spannenden Altherrenspiel trennten sich am Sonntag die Oldies von Spvgg. und FC 26 mit einem gerechten 2:2. Beide haben nun nach zwei Spielen vier Punkte auf dem Konto und damit noch alle Chancen auf den Stadtmeister-Titel. Gleich der erste Schuss aufs Tor war drin. Vedat Soydogan zirkelte den Ball zum 1:0 für den FC in den Winkel. Dann luden die Rapener die Schwarz-Roten zweimal unfreiwillig zum Toreschießen ein.

 

Ayhan Karadere (M.), hier im Duell mit Detlef Adamek (l.) und Timo Burczik, traf zum 2:2-Endstand.  Foto: AvS

Erst klärte Erol Pamuk direkt vor die Füße von Kemal Meister, der aus kurzer Distanz das 1:1 besorgte (24.). Zwei Minuten später wollte Patrick Mehrkens vor dem eigenen Tor klären, schoss dabei Spvgg.-Stürmer Philipp Lennartz an, von dessen Körper der Ball zum 2:1 ins Tor trudelte (26.).Nach dem Wechsel spielten beide Teams mit offenem Visier.

     Zunächst nagelte Frank Schiel für die Spvgg. einen Freistoß an die Torlatte (42.). Es wäre wohl die Entscheidung gewesen. Drei Minuten später setzte sich Cengiz Pamuk auf der rechten Seite durch, passte in die Mitte, wo Ayhan Karadere das verdiente 2:2 erzielte (45.). Beide Teams haben nun vier Punkte auf dem Konto und damit noch alle Chancen auf den Titel, denn beide müssen noch gegen Grün-Weiß spielen.

von Olaf Nehls

Zum Seitenanfang