bamba mohamed7Westfalenligist Spvgg. Erkenschwick hat den vierten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit nur knapp verpasst. Von der SpVg Olpe trennten sich die Schwarz-Roten mit 1:1 (0:1). Der Ausgleich fiel erst in der Schlussminute. Da hatte Schiedsrichter Steffen Rabe zur Erkenschwicker Verwunderung auf den Punkt gezeigt. Dennis Konarski sei zu hart in den Zweikampf gegangen. Andreas Giehl, zweiter Vorsitzender und Pressesprecher der Spvgg., habe nach eigehendem Videostudium der Szene kein strafbares Einsteigen erkannt: "Der Olper lässt sich da ganz theatralisch fallen.“

Mohamad Bamba Spvgg. Erkenschwick Fußball Kreispokal Saison 2017/2018 Mohamed Bamba (links) erzielte Erkenschwicker Führung in Olpe. Foto: Olaf Krimpmann

Philipp Bredebach war es herzlich egal und verwandelte den Strafstoß - 1:1 (90.).

 Zuvor hatten die Schwarz-Roten im Kreuzbergstadion trotz Anlaufschwierigkeiten ein blitzsauberes Auswärtsspiel hingelegt: Das Team von Trainer Zouhair Allali  schloss die defensiven Reihen und konterte aus kompakter Grundhaltung heraus, ließ aber die Effizienz im Abschluss vermissen. Denn nachdem Mohamed Bamba die Spvgg.-Führung erzielte (40.), scheiterten die Gäste "fünf, sechs Mal", so Giehl, aus aussichtsreicher Position.Kevin Lehmann und Torschütze Bamba hatten das vorentscheidende 2:0 auf dem Fuß, scheiterten aber freistehend an Olpe-Torhüter Christian Bölker.

 So bitter die späte Punkteteilung auch anmutet: "Das Unentschieden geht in Ordnung" urteilt Giehl.

Quelle: Stimberg-Zeitung

Zum Seitenanfang