conde timo6Die Spvgg. Erkenschwick hat im Test beim FC Frohlinde ein 2:2 erzielt. Die Erkenschwicker Treffer erzielten Sascha Drepper (41.) und Timo Conde (84.). Frohlinde zwar zweimal in Führung gegangen. Nach intensiven 90 Minuten zeigt sich Spvgg.-Trainer Ahmet Inal zufrieden: „Dass Frohlinde in der Landesliga so weit vorne steht und wohl aufsteigen wird, hat man gesehen. Das ist eine eingeschworene, aber vor allem laufstarke Truppe. Sie waren schwer zu spielen.“

 

Timo Conde (2. v. l.) erzielte in der Schlussphase den Treffer zum 2:2-Endstand.  Foto: Olaf Krimpmann

Allerdings habe er nicht seine Stammbesetzung aufgeboten, sondern vorrangig die Spiele gebracht, die aus einer Verletzungspause kommen oder zuletzt etwas hinten dran waren. „Unter den Gesichtspunkten haben die Jungs das hervorragend gemacht. Wir haben gut kombiniert und uns viele Torchancen erarbeitet“, so Inal weiter.

 Der Trainer sieht den Testlauf als ein gutes Zeichen an: „Jeder drängt sich auf.“ Mit Blick auf die laufenden Kaderplanungen habe ihm das Testspiel daher viele Erkenntnisse gebracht.

 An diesem Wochenende ist die Spvgg. in der Westfalenliga spielfrei.

von Olaf Krimpmann / Medienhaus Bauer

Zum Seitenanfang