Soltane skandar10 mnc2018 2Am Montag lost die DJK Spvgg. Herten ab 18.30 Uhr die Vorrunde seines 14. „Kick-mit-Schmidt-Mitternachtscups“ am 28. Dezember aus – und das an prominenter Stätte.

Vom Katzenbusch zieht der A-Kreisligist um  in den RevuePalast Ruhr auf der ehemaligen Zeche Ewald im Hertener Süden. Das Theater und sein Chef Christian Stratmann sind dem Hallenfußball-Spektakel in der Rosa-Parks-Sporthalle seit Jahren als Sponsor und „Pate“ einer Vorrundengruppe verbunden.

Auffälligster U23-Kicker beim Mitternachtscup 2018: Skander Soltane mit DJK-Spvgg.-Chef Werner Wisotzki. © Olaf Krimpmann

„Wir freuen uns sehr, dass wir zur Auslosung wieder im RevuePalast zu Gast sein können“, sagt Thorsten Gringel, Geschäftsführer der DJK Spvgg. und Turniermacher. Inzwischen ist auch klar, wer am Montag in den Lostopf mit den zwölf Teilnehmern greifen wird.

Skandar Soltane, Angreifer vom Westfalenligisten Spvgg. Erkenschwick, die 2018 im Halbfinale an Turniersieger TuS Haltern scheiterte. „Skandar ist eine gute Wahl für die Auslosung“, sagt Turniermacher Thorsten Gringel. „Dass es ein Spieler aus der U19 auf Anhieb in die erste Mannschaft in der Westfalenliga schafft, passiert heute ja auch nicht allzu häufig.“

Alle Fußball-Freunde sind der DJK Spvgg. Herten im Revue Palast Ruhr zur Auslosung des Mitternachtscups herzlich willkommen. Im Anschluss besteht die Chance, sicher einer Führung durch den Revue Palast anzuschließen und hinter die Kulissen des Theaters zu schauen.

von Thomas Braucks / Medienhaus Bauer

Zum Seitenanfang