wessendorf dennis 5Am 9. Februar steigt die Spvgg. Erkenschwick gegen FC Brünninghausen wieder in die Meisterschaft ein. Auf einen Verteidiger muss der Westfalenligist bis Saisonende aber verzichten.

Dennis Weßendorf wird der Spvgg. Erkenschwick nämlich für den Rest der Spielzeit nicht mehr zur Verfügung stehen. Im letzten Saisonspiel des Jahres 2019 beim DSC Wanne-Eickel verletzte sich der Außenverteidiger am Knie. Wie sich erst später herausstellte, handelt es sich dabei um einen Knorpelschaden. Die Verantwortlichen rechnen mit einer Ausfallzeit zwischen acht und zwölf Monaten.

 

Dennis Weßendorf (M.), hier mit seinem Mannschaftskollegen Bernard Gllogjani (l.) und Co-Trainer Jörg Weißfloh, wird der Spvgg. Erkenschwick lange fehlen. 

Testspiel am Freitag bei SuS Olfen

Die Mannschaftkollegen bestreiten im Rahmen der Saisonvorbereitung am Freitagabend ihr erstes Testspiel. Um 19.30 Uhr ist die Mannschaft von Trainer David Sawatzki zu Gast beim Bezirksligisten SuS Olfen. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz (Hoddenstraße 4, Olfen). Am Wochenende steht derweil kein weiteres Spiel auf dem Programm. Den nächsten Test absolviert der Tabellenneunte der Westfalenliga 2 am Donnerstag ab 19.30 Uhr beim FC Viktoria Heiden.

von Olaf Krimpmann +  Olaf Nehls / Stimberg-Zeitung

Zum Seitenanfang