Eine Woche zuvor noch hatten sie sich fast wehrlos ergeben bei der 0:3-Niederlage in Emsdetten. Die richtige Antwort auf diese wenig schmeichelhafte Leistung gaben die Fußballer der Spvgg. Erkenschwick mit ihrem 4:0 (2:0)-Sieg im „Sechs-Punkte-Spiel” gegen den TuS Dornberg

.

Er vermittelte der Mannschaft und Trainer Jürgen Wielert ein ganz neues Gefühl. Denn es war – zumindest vom Ergebnis her – der erste ganz souverän herausgespielte Erfolg in der Westfalenliga. Der nährt nach dem Ausrutscher in Emsdetten weiter berechtigt die Hoffnungen auf den Klassenverbleib.

Es fing gut an mit den frühen Toren von Timo Ostdorf (3.) und Arek Grad (9.) sowie den Chancen von Tobias Bockhoff (16./21.), der beide Male das Ziel nur denkbar knapp verfehlte. Doch dann tat sich lange relativ wenig – obwohl man nur selten das Gefühl hatte, dass die Dornberger die Erkenschwicker wirklich in Gefahr bringen würde. Sie hatten eigentlich nur zwei Chancen: Nach 59 Minuten klärte Schlussmann Jürgen Laugallies gegen Großeschallau, und nach 87 Minuten blockte Jan Schmidt Dornbergs bislang erfolgreichsten Torschützen Tolga Evcimen im letzten Moment ab.

Zwischen diesen beiden Möglichkeiten lag allerdings das 3:0 (81.), mit dem Dennis Warncke nach sehenswertem Sololauf alle noch unterschwellig bestehenden Befürchtungen rund um das Kunstrasengeläuf im Stimberg-Stadion endgültig ausradierte. Dejan Petrovics 4:0 (88.) war ebenso nur noch Zugabe wie Dominik Ernsts Pfostenschuss (90.).

Trainer Jürgen Wielert strahlte nach dem alles in allem über weite Strecken doch ein wenig zähen Spiel. „Die Null steht, wir haben vier Tore gemacht, das ist ein schöner Tag für die Spielvereinigung.”

Spvgg. Erkenschwick - TuS Dornberg 4:0

Spvgg. Erkenschwick: Laugallies; Schmidt, Falkowski, Schurig, Ernst, Ostdorf (84. Radke), Grad, Bönighausen (63. Brüggenkamp), Warncke, Bockhoff (72. Grieß), Petrovic

Schiedsrichter: Björn Schulte (Herdecke)

Zuschauer: 300

Tore: 1:0 Timo Ostdorf (3.), 2:0 Arek Grad (9.), 3:0 Dennis Warncke (81.), 4:0 Dejan Petrovic (88.)

Zum Seitenanfang