platz unter regenDas Wetter hat den Oberliga-Fußball weiter fest im Griff: Am Donnerstagnachmittag hat SuS Stadtlohn das für Samstag 15 Uhr geplante Nachholspiel gegen die Spvgg. Erkenschwick abgesagt. Der Rasen im Stadtlohner Hülsta-Sportpark befand sich gestern in miserablen Zustand, Hoffnung auf Besserung bis Samstag gebe es nicht mehr.

Einen Kunstrasenplatz, der die Anforderungen an ein Oberliga-Spiel erfüllt, gibt es in Stadtlohn nicht. Deshalb sagte der Tabellensechste die Begegnung frühzeitig ab. 

 Für Magnus Niemöller kam dies nicht völlig überraschend, der Erkenschwicker Trainer hatte aus Stadtlohn bereits das Signal erhalten, dass es eng werden würde. „Das müssen wir jetzt so hinnehmen. Einen Plan B gibt es für das Wochenende noch nicht“, sagte der Übungsleiter, der sich gestern noch nach einem Testspielgegner fürs Wochenende umsehen wollte.

Die Schwicker müssen demnach eine Woche auf das erste Pflichtspiel im Jahr 2015 warten. Die Spvgg. Erkenschwick ist am Sonntag, 22. Februar, um 15 Uhr bei Spitzenreiter RW Ahlen zu Gast.

Zum Seitenanfang