Drucken

setzke8Die Spvgg. Erkenschwick hat ihr Testspiel beim Bochumer Bezirksligisten Concordia Wiemelhausen am Donnerstagabend 2:1 gewonnen. „Die erste Halbzeit war ganz ordentlich, die zweite weniger“, kommentierte Co-Trainer Martin Setzke. Der der eigentliche Leidtragende des Abends war: Nach 20 Minuten zerrte sich der „Stand-by-Stürmer“. Dabei war die Spvgg. nur mit einem kleinen (aber feinen) Kader angetreten. Setzke: „Eine zweite Garnitur gibt es bei uns nicht.“

 

Sebastian Westerhoff und Christopher Weißfloh brachten die Gäste in den ersten 45 Minuten in Führung, Wiemelhausen gelang kurz vor Schluss der Anschluss.

INFO Ditterle – Kilian, Basile, Forsmann, Ostdorf – Kühn (55. Szatka), Nachtigall, Weißfloh, Bluhm – Westerhoff – Setzke (20. Kozian).