SV Schermbeck - Spvgg. Erkenschwick 1:2 (1:1)

  • Schermbeck: Krückemeier - Dosedal. Helling (81. Nehlson), Ewald, Niehoff (67. Niewerth), Klimczok, Turgut, Vreven (67. Esen), Scheuch, Niedzicki, Ankomah-Kissi - TGrainer: Schlebach
  • Spvgg.:  Müller - Kasak, Kilian, Batman (75. Schurig), Sammerl (86. M. Eisen), Eisen, Oerterer, Grummel (75. Basile), Rosenkranz, Feldkamp, Nebi - Trainer: Niemöller
  • Tore: 1:0 Dosedal (17.), 1:1 Nebi (30.), 1:2 Oerterer (62.)
  • SR: Lukas Sauer (Bergkamen)
  • Zuschauer: 120
  • Rote Karte: Kevin Ewald (Schermbeck 85.)

Nach dem Führungstreffer durch Oerterer spulten die Schwicker ihr Programm souverän runter. Marcel Müller verlebte in der zweiten Hälfte einen geruhsamen Nachmittag und konnte sich an dem schönen Wetter erfreuen, denn seine Vorderleute ließen nichts mehr zu. Letztlich ein verdienter Sieg der Schwarz-Roten, der allerdings von der Verletzung von Julian Sammerl überschattet wird

Zum Seitenanfang