Spvgg. Erkenschwick - SuS Stadtlohn 3:0 (1:0)

  • Spvgg.: Müller - Kasak, Basile, Batman (84. Sammerl), Oerterer, Grummel (71. N. Eisen), Rosenkranz, Forsmann, Feldkamp, Schurig, Nebi (90. Kokot) - Trainer: Niemöller
  • Stadtlohn: Fork - Jasmund (76. Borgert), Schücker, Erning, Banken, Hilgemann (87. Krämer), Neustädter, Gerick, Erwig, Gökdemir (65. Gökyar), Ersoy - Trainer: Sekic
  • Tore: 1:0 Nebi (35.), 2:0 Oerterer (87./FE), 3:0 Oerterer (89.)
  • SR: Jonathan Lautz
  • Zuschauer: 150

Nach zähen, ersten 30 Minuten übernahmen die Schwicker das Kommando und erspielten sich eine Chance nach der nächsten. Einzig das verwerten der Möglichkeiten war heute nicht so gut. Von Stadtlohn war nach der ersten halben Stunde gar nichts mehr zu sehen. Das war der sechste Sieg in Folge der Schwarz-Roten. Unheimlich!

Weiter geht es am kommenden Donnerstag (14. April) um 18 Uhr mit dem Kreispokal-Halbfinale bei Genclik Spor RE.

Zum Seitenanfang