FC Gütersloh - Spvgg. Erkenschwick 4:0 (2:0)

  • Gütersloh: Libera - Deljiu, Beuckmann (C), Schubert, Wieckowicz, Rhilane, Schröder (68. Aygün), Gemicibasi, Sansar (46. Niketta), Karadag, Flaskamp (62. Kaptan)
  • Spvgg.: Kröger - Bröcker, Konarski (C) (66. Ceric), Demir, Solak (46. Viran), Benkovic, Kampmann, Weßendorf, Boatey (46. Coemez), Lubkoll, Erdem - Trainer: Allali
  • Tore: 1:0 Matthäus Wieckowicz (9.), Simon Schubert (31./FE), 3:0 Lars Schröder (54.), 4:0 Don Niketta (60.)
  • Schiedsrichter: Waldemar Stor
  • Zuschauer: 412

Auch im Heidewald-Stadion gab es für die Spvgg. nicht viel zu holen. Gütersloh schlägt Erkenschwick mit 4:0 und das völlig verdient. Keeper Marvin Kröger bewahrte die Mannschaft von Zouhair Allali vor einer noch höheren Niederlage. Bis auf Konarskis Kopfball hatten die Schwicker über 90 Minuten keinen gefährlichen Abschluss zu verzeichnen.

Zum Seitenanfang