Grosse Puppendahl lukas giehlDie Spvgg. Erkenschwick hat noch einmal nachgelegt: Am Donnerstag unterschrieb Lukas Große-Puppendahl. Der 24 Jahre alte Flaesheimer kommt von TuS Haltern und soll bei der Spvgg. im Mittelfeld eingesetzt werden. Trainer Zouhair Allali ist froh, noch eine frische und erfahrene Kraft dazu zu bekommen: „Gerade der Kirmes-Cup hat gezeigt, dass wir in der Breite, wenn die Belastung sehr hoch ist, qualitativ nachlegen müssen.“

 

Lukas Große-Puppendahl Andreas Giehl Spvgg. Erkenschwick Fußball Neuverpflichtung Saison 2017/2018 Westfalenliga Lukas Große-Puppendahl (links) mit dem 2. Vorsitzenden der Spvgg., Andreas Giehl. Foto: Olaf Krimpmann

 

Große-Puppendahl hatte über vier Jahre ein Sport-Stipendium am Davis & Elkins-College in den USA und wurde dort mehrfach als bester Defensivspieler der College-Liga ausgezeichnet. Im vergangenen Winter verletzte sich der Flaesheimer kurz vor den Play-off-Spielen schwer und fiel mit einem Knöchelbruch und einem Riss des Syndesmosebandes lange aus. Sein Plan war bis dahin gewesen, sich nach dem Studium als Profi in der 2. us-amerikanischen Profiliga zu etablieren.

 Nach seiner Rückkehr nach Deutschland spielte Große-Puppendahl im Frühjahr bei TuS Haltern, für den er schon vor seinem Stipendium aufspielte. Über Kevin Lehmann kam der Kontakt zur Spvgg. zustande. Lehmann wie Große-Puppendahl spielten in den aktuellen Personalplanungen des TuS offenbar keine Rolle mehr.

 Lukas Große-Puppendahl soll bereits am Wochenende für die Spvgg. zum Einsatz kommen, die am Samstag beim VfB Habinghorst zum Jubiläumsspiel des Vereins eingeladen ist (15 Uhr) und um 16 Uhr das Spiel um Platz 3 beim Cranger-Kirmes-Cup zu bestreiten hat.

Zum Seitenanfang