Die Spvgg. hätte nach knapp 60 Minuten haushoch führen müssen, da viele erstklassige Chancen ausgelassen wurden. Nach dem überraschenden Anschlusstreffer mussten die Schwicker unnötigerweise noch zittern. In der Tabelle nach dem 2. Spieltag sind die Schwarz-Roten hinter den TuS 05 Sinsen und Westfalia Sinsen, die ebenfalls alle 6 Punkte einfahren konnten, auf dem 3. Platz.     

Spvgg. Erkenschwick - YEG Hassel 2:1 (2:0)

Syeg hasselpvgg: Kunz - Lehmanspvgg erkenschwick 2014n, Sawatzki, Tottmann, Weßendorf - Gökdemir, Binias - Drepper (64. Satin), Soltane, Gllogjani (74.Hegel) - Inal (78. Kündig) - Trainer: Rene Lewejohann

YEG: Kurt - Özkaya, Sari, Özgen, Cantürk (46. Kacar) - Serhan, Turhal - Ersoy, Sarisoy (46. Basar), Esen (46. R. Demircan), E. Demircan, - Trainer: Hakan Karabal

Tore: 1:0 Bernad Gllogjani (1.), 2:0 Sascha Drepper (11.), 2:1 Enes Demircan (61.)

Schiedsrichter: Inan Bulut (Herne)

Zuschauer: 165 

Zum Seitenanfang