Kreispokal Viertelfinale

Rot-Weiß Deuten - Spvgg. Erkenschwick 1:2 (1:0)

rw deutenspvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Gabisch - Konarski, Tottmann, Ilias (46. Sawatzki), Weßendorf, Bastürk, Satin, Drepper, dos Santos (46. Soltane), Gllogjani, Conde (65. Inal)  - Trainer: Rene Lewejohann

  • Tore: 1:0 Jan Pohlmann (35.), 1:1 Ahmet Inal (66.), 1:2 Ahmet Inal (87.)
  • Schiedsrichter: Marvin Wessels
  • Zuschauer: 200 (Sportgelände "Am Bahndamm")

Die Schwicker gewannen durch eine Steigerung in der zweiten Halbzeit verdient mit 2:1 (0:1) beim Bezirksligisten RW Deuten. Die Hausherren aus Dorsten markierten nach 33 Minuten die nicht unverdiente Führung. Jan Pohlmann köpfte nach einem Eckball ein. Bis zu Pause konnte sich der Favorit vom Stimberg glücklich schätzen, nicht noch den zweiten Gegentreffer durch Niko Müller zu fangen (42.). Nach Wiederanpfiff - und zwei Wechseln von Trainer Rene Lewejohann - entfachten die Schwarz-Roten mehr Druck. Erst der dritte Wechsel sollte Wirkung zeigen: Ahmet Inal (66., 88.) drehte mit zwei Treffern die Partie.

Zum Seitenanfang