Die Spvgg. zeigte einmal mehr, dass auch ein Rückstand die Elf von Trainer Ahmet Inal nicht vom Siegeskurs abbringen kann.

Westfalenliga 22. Spieltag

Spvgg. Erkenschwick - DJK TuS Hordel 4:1 (2:1)

spvgg erkenschwick 2014tus hordelSpvgg.: Kunz - Ilias (80. Tottmann), Mandla, Konarski, Weßendorf - Gökdemir (65. Lehmann), Große-Püppendahl - Soltane, Gllogjani, Drepper (58. Sawatzki) - Conde - Trainer: Ahmet Inal

  • Hordel: Gerlach - Büscher, Schürmann, Severich (46. Finkelstein), Stöhr (75. Fell), Charles (80. Ufer), Dragicevic, van der Heusen, Erdelt, Michen, Elbers - Trainer: David Zajas
  • Tore: 0:1 Naeem Charles (3.), 1:1 Timo Conde (5.), 2:1 Bernad Gllogjani (43.), 3:1 Kevin Lehmann (80.), 4:1 Skandar Soltane (90.+2)
  • Schiedsrichter: Patrick Lepperhoff (Gevelsberg)
  • Zuschauer: 86
Zum Seitenanfang