Drucken

 

Das war deutlich: Die Spvgg. Erkenschwick hat das Westfalenliga-Derby gegen den TuS 05 Sinsen mit 4:1 (3:1) gewonnen. David Sawatzki traf doppelt, zudem netzten Bernad Gllogjani und Sascha Drepper für die Schwarz-Roten, die sich auch durch den prompten Ausgleich von Patrick Goecke nicht aus dem Konzept bringen ließen.

Westfalenliga 31. Spieltag:

Spvgg. Erkenschwick - TuS 05 Sinsen 4:1 (3:1)

spvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Amft - Gökdetus 05 sinsenmir, Ilias (83. Drepper), Gllogjani, Weßendorf  (90. Bröcker), Tottmann, Binias, Sawatzki (83. Heine), Soltane, Lehmann, Große-Puppendahl - Trainer: Ahmet Inal

Sinsen: Jürgens - Grams, Goecke, Köksal, Helfer, Piechottka, Engel, Tekin (46. Adamczok), Aksu, N. Köhler (78. Speker), R. Köhler (60. Kampmann)

  • Tore: 1:0 Sawatzki (12.), 1:1 Goecke (13./FE), 2:1 Gllogjani (24.), 3:1 Sawatzki (39.), 4:1 Drepper (90.)
  • Schiedsrichter: Andreas Braun (Schwerte)
  • Zuschauer: 350