berke umut01Bei Oberliga-Absteiger FC Brünninghausen feierte die Spvgg. Erkenschwick den ersten Saisonerfolg. Den verdiente sich die Mannschaft von Trainer Ahmet Inal nach der Pause. Nach einer faden ersten Hälfte brachte Timo Conde die Gäste mit einem "Hammer" aus 16 Metern in Führung (49.). Kruse glich per Kopf für Brünninghausen aus (61.). Der Rest des Spiels gehörte den "Schwickern": Bernad Gllogjani sorgte für das 1:2 (82.), Umut Berke traf zur Entscheidung - 1:3 (84.). "Über 90 Minuten geht das Ergebnis in Ordnung", sagte Trainer Ahmet Inal.

 

Westfalenliga 2. Spieltag am 18. August 2019, 15 Uhr:

 FC Brünninghausen - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (0:0)

fc bruenninghausen 2019spvgg erkenschwick 2014Brünninghausen: Broda - Sahin, Brauer, Tekin, Lötters, Kruse, Schröder, Pereira, Terzicik (79. Piontek), Kösecik (85. Trawinski), Enzmann (69. Newman) - Trainer: Maximilian Borchmann

  • Spvgg.: Amft - Große-Puppendahl, Heine, Sawatzki (79. Bouachria), Weßendorf (87. Stöhr), Pilica, Gökdemir,  Soltane (62. Cengelcik), Gllogjani, Berke (89. Sarikiz), Conde - Trainer: Ahmet Inal
  • Tore: 0:1 Timo Conde (48.), 1:1 Sebastian Kruse (59.), 1:2 Bernad Gllogjani (81.), 1:3 Umut Berke (84.)
  • Schiedsrichter:  Inan Bulut (Herne)
  • Zuschauer: 100 (Stadion "Am Hombruchsfeld")

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) empfängt die Spvgg. in der Westfalenliga den Spitzenreiter FC Lennestadt im Stimberg-Stadion.

Zum Seitenanfang