cranger kirmes cup sieger 2013Zum ersten, zum zweiten, und zum dritten: Durch den 3:0 (2:0)-Erfolg im Finale gegen den DSC Wanne-Eickel macht unsere 1. Mannschaft den Hattrick nach 2011 und 2012 perfekt.

Die Torschützen beim Triumph in Sodingen lauteten Sebastian Westerhoff, Stefan Oerterer und Stephan Nachtigall. Neben den Pokal gibt es 3000 Euro für den Sieg. Platz drei sicherte sich Westfalia Herne mit einen 5:0 gegen Fortuna Herne.

 Das Turnier

ball_torfabrik_im_netzMittlerweile ist der Cranger-Kirmes-Cup ein fester Bestandteil in der Vorbereitung umliegender Amateurvereine auf die neue Fußballsaison. Wenn die Zeit der Waldläufe vorbei ist und die Medizinbälle gerade wieder anfangen Staub zu fangen, ist das Turnier ein erstes Kräftemessen der Vereine, eine erste Standortbestimmung. In diesem Jahr veranstaltet der SV Sodingen die 14. Auflage des Cranger-Kirmes-Cups. Insgesamt 16 Spiele werden die Zuschauer innerhalb von zehn Tagen zu sehen bekommen. Angefangen mit dem Eröffnungsspiel am 25. Juli bis zum Finale am 3. August.

Prämien etwas abgesenkt

Und in Bezug auf die Preisgelder musste Winger gleich eine Einschränkung verkünden: „Angesichts der allgemeinen finanziellen Situation, die natürlich auch den Amateurfußball längst erreicht hat, mussten wir die Prämien für dieses Jahr etwas absenken.“ Mit 3000 Euro für den Sieger, 1000 Euro für den Zweiten und 750 Euro für den Dritten zählt der Kirmes-Cup des SV Sodingen allerdings immer noch zu den höchstdotierten Fußballturnieren der Region.Neu in diesem Jahr ist auch die Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes. Waren in der Vergangenheit immer mehrere höherklassige Teams aus dem gesamten Ruhrgebiet im Glückauf-Stadion am Start, sind – bis auf eine Ausnahme – diesmal Mannschaften aus Herne und Wanne-Eickel unter sich.„In den letzten Jahren sind die Zuschauerzahlen zurückgegangen. Teilweise lag das auch an den Witterungsbedingungen, aber nicht nur“, sagte Paul Winger. Durch die Lokalduelle der höchstklassigen heimischen Klubs soll die Attraktivität gesteigert und wieder mehr Zuschauer ins Stadion gelockt werden.Ehrung im BayernzeltIn diesem Jahr gehen Oberligist SC Westfalia Herne, Westfalenligist DSC Wanne-Eickel, die beiden Landesligisten SV Sodingen und SV Wanne 11 sowie die Bezirksligisten BV Herne-Süd, SV Fortuna Herne und Aufsteiger SpVgg Horsthausen ins Rennen.

Das einzige auswärtige Team ist die SpVgg Erkenschwick (Oberliga), die sich im vergangene Jahr durch einen 3:1-Sieg über Westfalia Herne den Siegerpokal gesichert hatte. „Erkenschwick wollten wir natürlich die Chance geben, den Titel zu verteidigen“, so Winger.

 
 Spielplan

Die Vorrundenspiele wurden vom 25. Juli bis zum 30. Juli (werktags um 17.45 und 19.30 Uhr) angepfiffen. Über Kreuz ging es ins Halbfinale (Donnerstag, 1. August). Die Endspiele fanden am Samstag, 3. August um 16 und 18 Uhr statt.

 Gruppe Herner Sparkasse
 
 Donnerstag, 25.07  17:45 SV Wanne 11 - DSC Wanne-Eickel 2:2
19:30 Spvgg. Erkenschwick - Spvgg. Horsthausen 6:1 (1:0)
 Samstag, 27.07 16:00 DSC Wanne-Eickel - Spvgg. Horsthausen  7:1
18:00  SV Wanne 11 - Spvgg. Erkenschwick  0:6 (0:3)
 Montag, 29.07 17:45 SV Wanne 11 - Spvgg. Horsthausen  0:3
19:30  Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel  3:3 (1:2)
 
Platz Verein Spiele Gesamt Tore Diff. Punkte
1. Spvgg. Erkenschwick 3 2-1-0 15:4 +11 7
2. DSC Wanne-Eickel 3 1-2-0 12:6 +6 5
3. Spvgg. Horsthausen 3 1-0-2 5:13 -8 3
4. SF Wanne 11 3 0-1-2 2:11 -9 1
 
 Gruppe Stadtwerke Herne
 Freitag, 26.07 17:45 SV Sodingen - SV Fortuna Herne 2:6 (2:2)
19:30 SC Westfalia Herne - BV Herne-Süd 6:1 (1:0)
 Sonntag, 28.07 15:00 SV Fortuna Herne - BV Herne-Süd 2:3 (1:1)
17:00  SV Sodingen - SC Westfalia Herne 1:4 (1:1)
 Dienstag, 30.07 17:45 SV Fortuna Herne - SC Westfalia Herne  0:1
19:30  SV Sodingen - BV Herne-Süd  5:3
 
Platz Verein Spiele Gesamt Tore Diff. Punkte
1. SC Westfalia Herne 3 3-0-0 11:2 +9 9
2. SV Fortuna Herne 3 1-0-2 8:6 +2 3
3. SV Sodingen 3 1-0-2 7:12 -5 3
4. BV Herne-Süd 3 1-0-2 7:13 -6 3
 
Halbfinale
Donnerstag, 01.08 17:45 Spvgg. Erkenschwick - SV Fortuna Herne 3:1 (1:0)
19:30 Westfalia Herne - DSC Wanne-Eickel 3:4 n.E. (1:1) 
 
Finalspiele

 

 Samstag, 03.08  16:00 SV Fortuna Herne  - Westfalia Herne 0:5
18:00 Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel 3:0
Austragungsort: Glück-Auf Stadion

Kapazität: 7.000

stadion sodingenDas Glück-Auf-Stadion, gelegentlich auch Stadion am Holzplatz genannt, wurde 1953 errichtet. Das Gelände stellte die in Sodingen beheimatete Zeche Mont-Cenis zur Verfügung. Vorher spielte der Verein auf einem Ascheplatz („Aschekippe“) mit einem damaligen Fassungsvermögen von ca. 15.000 Zuschauern. Dieser Platz wurde allerdings 1975 eingeebnet. Offiziell fasst die „neue“ Anlage nur 7.000 (davon 800 unüberdachte Sitzplätze). Zum Oberliga-West-Spiel am 11. April 1954 kamen 30.000 Zuschauer und sahen eine 1:2 Niederlage.

Das Stadion am Holzplatz verfügt über einen reinen Fußballplatz, der auf allen Seiten von Graswällen umgeben ist. Auf der Gegenseite findet sich ein Ausbau in Form von Stehplatzstufen, während es gegenüber Sitzplätze in Form von Holzbänken gibt. Diese sind recht originell gestaltet, handelt es sich doch um zahlreiche kurze Bänke - vielleicht je zwei Meter lange, die quasi in “Zeilen und Spalten” angeordnet sind. Dazu kommt eine Flutlichtanlage, die originellerweise über eine ungerade Anzahl von Masten verfügt, denn zu den je sechs Masten auf beiden Längsseiten mit je zwei Strahlern kommt alleine hinter einen Tor ein weiterer Mast dazu, der seinerseits drei Strahler trägt. Hinter einem Tor - gegenüber dem Flutlichtmast - gibt es noch eine kleine Tribüne ohne erkennbare Funktion. 

 Eintrittspreis

  pro Spieltag 5,- Euro5_Euro

 Wegbeschreibung

Adresse für Navigationssystem: Hännes Adamik Straße 1 44627 Herne (früherere Adresse: Am Holzplatz 1a)

Von der A 43: Autobahnkreuz Herne-Baukau, auf die A 42 Richtung Dortmund, Abfahrt Herne-Börnig, rechts auf die "Sodinger Straße", an der 4. Ampel nach dem Kreisverkehr links in die "Mont-Cenis-Straße", nach ca. 300 m links in die Straße "Am Holzplatz" (Hinweisschilder SVS-Stadion) einbiegen. 

Fahrstrecke: 26 km    Fahrzeit: ca. 29 Minuten  

 Siegerliste

cranger kirmes cup sieger 2012

Schwarz-Roter Jubel: Die Spvgg. Erklenschick hat den Titel beim Cranger-Kirmes-Cup verteidigt. Im Finale 2012 schlug die Stimberg-Elf Oberliga-Konkurrent Westfalia Herne verdient mit 3:1 und streicht 4000 Euro Siegprämie ein.

Platz drei sicherte sich Westfalenliga-Aufsteiger TSV Marl-Hüls durch ein 3:1 gegen den TuS Hordel.

 2000  SG Wattenscheid 09
 2001  SG Wattenscheid 09
 2002  SG Wattenscheid 09
 2003  SC Westfalia Herne
 2004  VfL Bochum Amateure
 2005  SC Westfalia Herne
 2006  SC Westfalia Herne
 2007  Germania Gladbeck
 2008  SG Wattenscheid 09
 2009  SG Wattenscheid 09
 2010  SC Westfalia Herne
 2011  Spvgg. Erkenschwick
 2012  Spvgg. Erkenschwick
2013 Spvgg. Erkenschwick
Zum Seitenanfang