sv horst emscherAlles rund um SV Horst Emscher 08

Letztes Testspiel gegeneinander:

Mittwoch, 25.01.2017, 19:30 Uhr (A) 3:1 

 

Navigationsadresse: Auf dem Schollbruch 58,  45899 Gelsenkirchen-Horst

 

Letztes Spiel gegeneinander: 1. Gruppenspiel beim CKC 2014 am 17. Juli 2014 (3:0) 

 

zur Homepage von SV Horst-Emscher
Der Verein
Gegründet: 1908 

Derzeitige Ligazugehörigkeit:logo westfalenliga

Westfalenliga 2

1908 war es, als Kaplan Flögel den "Jungs" den ersten Fußball auf "Pastors Wiese" übergab und somit den Startschuss zur Gründung von Horst-Emscher 08 gab. Auf „Pastors Wiese“ gab es eine laufende Umflut. Hierbei handelte es sich um einen Nebenarm der Emscher, der früher sehr nah an der Sportanlage vorbei floss. So bekommt der Vereinsname „Horst-Emscher“ auch seine Bedeutung.

Bereits 1911 wurde neben Fußball eine Turn- und Leichtathletikabteilung gegründet. So entwickelte sich im Laufe der Jahre dann schrittweise ein Verein mit mehreren Sportarten.

Die beiden Fußballabteilungen, Senioren und Fußballjugend, stellen allein mehr als die Hälfte aller Aktiven (ca. 200 bei den Senioren und über 400 bei den Jugendlichen).

Der grösste Erfolg erreichte die 1. Mannschaft in der Saison 2013/14 mit der Landesligameisterschaft und den verbundenen Aufstieg in die Westfalenliga. 

Größter Erfolg:
  • Aufstieg in die Westfalenliga 2014
 
Die letzten Jahre in Zahlen:
Saison Liga Platz  Sp. Pkt. 
2003/2004 Kreisliga GE Gruppe 2 1pfeil-steigend 30 79
2004/2005 Bezirksliga 13 8 30 43
2005/2006 Bezirksliga 13 5 32 59
2006/2007 Bezirksliga 13 8 30 45
2007/2008 Bezirksliga 13 2 28 52
2008/2009 Bezirksliga 13 3 30 59
2009/2010 Bezirksliga 13 3 30 51
2010/2011 Bezirksliga 13 4 32 59
2011/2012 Bezirksliga 13 2 30 67
2012/2013 Bezirksliga 10 1pfeil-steigend 30 68
2013/2014 Landesliga 3 1pfeil-steigend 28 52
2014/2015 Westfalenliga 2 13 30 30
2015/2016 Westfalenliga 2 8 30 44
 
Die aktuelle Saison im Detail:
Saison Liga Platz  Sp. S-U-N Tore Diff. Pkt. 
2016/2017 Westfalenliga 2 13 17 4-6-7 25:37 -12 18
 
Sportanlage am Schollbruch
Kapazität: 3.000
stadion schollbruchDie Anlage besteht insgesamt aus einen Kunstrasenplatz und einen Aschenplatz jeweils mit Flutlicht.

Im Jahr 2011 wurde für rund 750.000 Euro eines der beiden Aschenspielfelder (aus dem Jahr 1979) saniert. Der Ascheplatz war dringend sanierungsbedürftig, weil sich bereits nach kurzen Regenfällen auf der Spielfläche großflächige Pfützen bildeten und der Platz danach längere Zeit unbespielbar war. Nach nur vier Monatlicher Bauzeit steht seitdem den SV Horst Emscher 08 e. V. nun ein Sportplatz zur Verfügung, der praktisch ganzjährig genutzt werden kann.

Bei der Sportanlage "Auf dem Schollbruch" handelt es sich um einen Kunstrasenplatz mit drei Stufen auf einer Geraden und zwei Mini-Tribünen mit jeweils knapp 30 Sitzschalen. An der vorderen linken Seite steht ein überdachter Unterstand zur Verfügung. 

Wegbeschreibung
Navigationsadresse: Auf dem Schollbruch 58,  45899 Gelsenkirchen-Horst

AutobahnAus Dortmund auf der A 2 kommend:

Ausfahrt Gladbeck / Essen Rechts weiter auf B224 Richtung Essen, 4.Ampel links auf "Horster Strasse" (aus Duisburg kommen 3.Ampel), Geradeaus wird zur "Brauckstrasse". Hinter der Tankstelle 2. Strasse links in "Auf dem Schollbruch".

Die Sportanlage "Auf dem Schollbruch" liegt auf der linken Seite.

Wegstrecke: ca. 32,6 km   Fahrzeit: 28 Minuten 
 Unsere Bilanz gegen SV Horst Emscher 08

 Bisher standen wir uns in Meisterschaftsspielen noch nicht gegenüber!

Dafür gab ein Spiel beim Cranger-Kirmes-Cup 2014:

Donnerstag, 17. Juli 2014, 19:30 Uhr (Sportplatz Sodingen) 1. Vorrundenspiel CKC 2014 

Spvgg. Erkenschwick - SV Horst-Emscher 08 3:0 (2:0)

  • Spvgg.: Müller - Kokot, Feldkamp, Kasak, Nachtigall - Sawatzki, Eisen (33. Szatka), Opiola (84. Ceribas), Robers (63. Junge) - Sammerl, Oerterer.
  • Schiedsrichter: Henning (Herne)  
  • Tore: 1:0, 2:0, 3:0 (16./26./75.) Oerterer. 
  • Spielbericht

Der Seriensieger hat die erste Hürde beim Cranger-Kirmes-Cup 2014 gemeistert: Die Spvgg. Erkenschwick hat im ersten Vorrundenspiel am Donnerstagabend den Neu-Westfalenligisten SV Horst-Emscher 08 mit 3:0 (2:0) Toren geschlagen. Für alle Treffer zeichnete Stefan Oerterer verantwortlich, der in der 16., 26. und 75. Minute traf. Jedes Mal bestrafte der Oberligist dabei Unsicherheiten im Spielaufbau des ehemaligen Landesligisten brutal. 

 
 
Zum Seitenanfang