yeg hasselAlles rund um YEG Hassel

Letztes Testspiel gegeneinander:

So 29.01.2017 (H) 3:0

 

Navigationsadresse: Lüttinghofstraße 3, 45896 Gelsenkirchen

 

Vorletztes Spiel bisher gegeneinander: 1. Runde Westfalenpokal am So 09.08.2015 (A) 0:2 n.V. 

 
zur Homepage vom YEG Hassel
Der Verein
Gegründet: 31.12.1992   Vereinsfarben: grün-weiß 

Derzeitige Ligazugehörigkeit:logo westfalenliga

YEG Hassel 1993 (Yunus Emre Genclik 1993 e.V.) ist ein Fußballverein aus Hassel, der am 31. Dezember 1992 gegründet wurde.

Sportlicher Verlauf:

  • 1994/1995 Meister Kreisliga C, Aufstieg Kreisliga B mit 207 Toren
  • 1995/1996 Meister Kreisliga B   
  • 2002/2003 Meister Kreisliga A
  • 2005/2006 Meister Bezirksliga 
  • 2008/2009 Stadtmeister Gelsenkirchen
  • 2009/2010 Abstieg aus der Landesliga
  • 2012/2013 Meister Bezirksliga

In der Saison 2014/2015 konnte die Mannschaft von Halit Hoyladi nach dem 3:0-Erfolg bei der Spielvereinigung Emsdetten und damit vier Spieltage vor Ende der Saison bereits die Meisterschaft in der Landesliga feiern und damit den verbundenen Aufstieg in die Westfalenliga.

Größter Erfolg:
  • Aufstieg Westfalenliga 2015
 
Die letzten Jahre in Zahlen:
 Saison  Liga Platz   Sp.  Pkt.
2004/2005 Bezirksliga 12 12 30 36
2005/2006 Bezirksliga 12 1 28 67
2006/2007 Landesliga 4 10 30 39
2007/2008 Landesliga 4 12 30 31
2008/2009 Landesliga 4 7 28 38
2009/2010 Landesliga 4 14 30 30
2010/2011 Bezirksliga 12 6 29 43
2011/2012 Bezirksliga 12 6 30 54
2012/2013 Bezirksliga 11 1 34 84
2013/2014 Landesliga 4 8 30 45
2014/2015 Landesliga 4 1 30 69
2015/2016 Westfalenliga 1 7 30 44
Die aktuelle Saison im Detail:
Saison Liga Platz  Sp. S-U-N Tore Diff. Pkt. 
2016/2017 Westfalenliga 1 5 16 8-4-4 25:17 +8 20

Hinter dem Fußball-Westfalenligisten YEG Hassel liegt eine starke Hinrunde. Mit dem fünften Tabellenplatz sind die Hasseler zur Winterpause voll im Soll, mit noch einem ausstehenden Nachholspiel gegen Tabellenführer TuS Haltern.

Der Aufstieg ist für YEG Hassel also alles andere als utopisch. Und in Reichweite ist der Platz an der Sonne mit drei Punkten Rückstand allemal.

Auch wenn es an der Spitze der ersten Westfalenliga-Staffel sehr eng zugeht. Spitzenreiter TuS Haltern und den Tabellenzehnten TuS Hiltrup trennen gerade einmal sechs Punkte.

 
Stadion Lüttinghoff
YEG Hassel hat keinen eigenen Sportplatz. Sie teilen sich daher die Sportanlage Lüttinghof mit dem SC Hassel.
Kapazität: 10.000

LüttinghofRasenplatz mit Laufbahn und einer überdachten Tribüne. Am 31. Mai 1977 wurde der neue Rasenplatz mit Tribüne und Nebenanlagen offiziell seiner Bestimmung übergeben. Im Rahmen einer Sportwoche bestritt die 1. Mannschaft vom SC Hassel an diesem Tag ein Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten FC Schalke 04, das die Schalker knapp mit 4:3 gewannen. Im Herbst 1991 wurde im Eingangsbereich der Sportanlage eine funkgeführte Analoguhr mit vollautomatischer Zeiteinstellung und vier Zeitanzeigen aufgestellt.

Im Jahr 2006 fand im Lüttinghoff das Finale um die Deutsche A-Jugendmeisterschaft zwischen den FC Schalke 04 und den FC Bayern München statt. 


Das Westfalenpokalspiel am 9. August 2015 fand auf dem Hartplatz statt. Da der Rasenplatz in Hassel noch immer gesperrt war, musste auf den Ascheplatz ausgewichen werden.

Nebenplatz (Asche)

stadion luettinghoff ascheplatzAm 7. Juni 1967 wurde der Sportplatz (Asche) an der Lüttinghofschule mit einem Freundschaftsspiel zwischen SC Hassel gegen Resse 08 offiziell eingeweiht. Damit war der erste Schritt zur Verwirklichung der geplanten Bezirkssportanalge getan. Ein Ereignis von besonderer Bedeutung sollte hier nicht unerwähnt bleiben: Am 15. November 1967 wurde die Flutlichtanlage mit einem Spiel gegen die Bundesliga-Mannschaft von Schalke 04 eingeweiht. Schalke gewann nach einem begeisternden Spiel beider Mannschaften vor rund 3.000 Zuschauern nur knapp mit 3:2 Toren.

Auf diesen Platz wurde auch das Westfalenpokalspiel am 10. September 2014 beim SC Hassel ausgetragen.

Wegbeschreibungen
Navigationsadresse: Lüttinghofstraße 3, 45896 Gelsenkirchen

Route L511 (direkter Weg):

L511 (Zubringer) 8,2 km fahren, in Herten-Westerholt bei "Mühlenstraße" rechts abbiegen (0,4 km), im Kreisverkehr dritte Ausfahrt (K35/Schlägel-und-Eisen-Straße) nehmen, weiter auf K35 (1,7 km), weiter auf "Bahnhofstraße"/L630 (1,6 km), bei L502/"Marler Str." links abbiegen, sofort bei "Wallstraße" wieder rechts abbiegen (0,6 km), weiter auf "Eppmannsweg" (1,6 km), weiter auf "Ulfkotter Str." (0,5 km), bei Lüttinghofstraße links abbiegen. Das Stadion und die Parkplätze befinden sich dann auf die rechten Seite.

Entfernung: 19,4 km  


Route A2:

- Abfahrt Anschlußstelle 6 "Gelsenkirchen-Buer" - Nach 3/4-Umdrehung aus dem Kreisverkehr - An der nächsten Kreuzung rechts (Richtung Marl) - 4,5 km geradeaus bis zum beschr. Bahnübergang - Hinter dem Bahnübergang die nächste Ampel links - geradeaus bis zum Ende der Straße, dann rechts


Route A52:

Von der Autobahn A 52 in Richtung Essen: - Abfahrt Anschlußstelle 44 "Gelsenkirchen-Hassel" - Hinter der Abfahrt links abbiegen - Danach die 2. Ampel rechts

Entfernung: 33,9 km

Anmerkung: Die Routen über die Autobahnen sind von der Fahrstrecke erheblich weiter. Aber in Sachen der Fahrzeiten sind die Strecken fast identisch. 
 
 Quellenverzeichnis
 
 
Zum Seitenanfang