fc wegberg beeckRund um den FC Wegberg-Beeck

Letzte Spiele gegeneinander:

NRW-Liga: So 19. Sep. 2010 (H) 2:2

NRW-Liga: Fr  04. März 2011 (A) 0:2

Navigationsadresse: Kiefernweg, 41844 Wegberg

 

zur Homepage des FC Wegberg-Beeck
Der Verein
Gegründet: 1920   Vereinsfarben: schwarz-rot-Rot

Derzeitige Ligazugehörigkeit:Logo Fußball Verband Mittelrhein svg Mittelrheinliga

Im Februar 1920 kam es aufgrund des regen Zuspruchs, den das Fußballspiel im Dorf Beeck fand, unter Vorsitz von Franz Bertrams zur Gründung des „Sportvereins 1920 Beeck“.

Als Vereinsemblem wählte man ein vierblättriges Kleeblatt in grün auf rotem Feld, die Trikots waren schwarz-rot gestreift mit Stutzen und schwarzen Hosen. Während des zweiten Weltkrieges ruhte der Spielbetrieb.

Nach Kriegsende war es wieder Franz Bertrams, der mit Unterstützung einiger anderer den „Sportclub 1920 e.V. Beeck“ wiedererweckte. In den Folgejahren stiegen die Einwohnerzahlen von Beeck und auch die Mitgliederzahlen des Vereins. Im Juli 1996 wurde der Verein dann in „FC Wegberg-Beeck 1920 e.V.“ umbenannt.

Der sportliche Verlauf:

Der 1. Mannschaft war 1995 der Aufstieg in die Fußball-Oberliga Nordrhein gelungen. Nach sechs Jahren musste der FC Insolvenz beantragen, da man den Verpflichtungen bis zum Abschluss der Saison durch Ablauf einiger Sponsorenverträge nicht mehr hätte nachkommen können. Dies hatte den Abstieg in die Landesliga zur Folge. 2005 kehrte der Verein noch einmal für eine Saison in die Oberliga zurück. In der Saison 2008/2009 nahm der Verein am DFB Pokal teil und unterlag dort in der ersten Runde Alemannia Aachen mit 1:4. Am Ende der Saison 2014/15 stieg der Verein in die viertklassige Regionalliga West auf, in der man sich jedoch nur eine Saison halten konnte.

Größte Erfolge:
  • Aufstieg in die Oberliga Nordrhein 1995 und 2005
  • Teilnahme an der 1. Hauptrunde DFB-Pokal 2008 (1:4 gegen Alemannia Aachen)
  • Aufstieg in die NRW-Liga 2010
  • Aufstieg in die Regionalliga West 2015
 
Die letzten Jahre in Zahlen:
 Saison  Liga Platz   Sp.  Pkt. 
 2004/2005  Verbandsliga Mittelrhein 1 28 51
 2005/2006  Oberliga Nordrhein 17 32 17
 2006/2007 Verbandsliga Mittelrhein 3 30 51
 2007/2008 Verbandsliga Mittelrhein 3 30 39
 2008/2009 Mittelrheinliga 11 30 39
 2009/2010 Mittelrheinliga 8 28 55
 2010/2011 NRW-Liga 14 32 36
2011/2012 Mittelrheinliga 2 32 61
2012/2013 Mittelrheinliga 7 30 47
2013/2014 Mittelrheinliga 2 30 67
2014/2015 Mittelrheinliga 1 30 75
2015/2016 Regionalliga West 19 36 16
 
Waldstadion
Kapazität: 5.000 (davon 422 überdachte Sitzplätze)

waldstadion beeckIm Laufe der Anfangsjahre konnte durch Mithilfe der damals noch selbständigen Gemeindeverwaltung Beeck ein Stück Land am Waldrand gepachtet werden. Dort entstand eine Sportanlage mit festen Toren und Stakettenzaun. 1998 entstand eine kleine überdachte Sitztribüne mit 5 Reihen und Schalensitzen. Gegenüber auf etwa der Hälfte der Spielfeldlänge 5 Steinstufen für Stehplätze. Der Rest des Stadions ist ebenerdig. Das Flutlicht hat eine Leistung von 140 Lux.

Zuschauerrekord:

Der Zuschauerrekord stammt vom 9. Juli 2009 als in ein Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:4) 4.800 Zuschauer zum Waldstadion pilgerten.

Wegbeschreibung
Navigationsadresse: Kiefernweg, 41844 Wegberg
AutobahnA2/E34 Richtung Richtung Oberhausen, weiter auf die A3 (5,2 km), bei Autobahnkreuz Oberhausen-West (12) auf die A42 Richtung Kamp-Lintfort/Venlo einfädeln (17,5 km), bei Gabelung links halten, Schildern nach Köln/Venlo A57 folgen und A57 nehmen (23,0 km), bei Autobahnkreuz Meerbusch (15) in A44 Richtung Aachen/Mönchengladbach einfädeln (13,4 km), bei Autobahnkreuz Neersen (22) Richtung A52 fahren, bei Gabelung rechts halten, Schildern nach Roermond/Aachen/Mönchen-gladbach A52 folgen und A52 nehmen, am Autobahnkreuz Mönchengladbach aud die A61 bis Abfahrt Mönchengladbach-Holt. Fahren Sie links in Richtung Erkelenz über die Ortsumgehung Möchengladbach-Rheindalen. Nach ca. 7km (nach DEA-Tankstelle) an der Kreuzung rechts abbiegen in Richtung Wegberg. Nach dem Abbiegen von der B57 ca. 2km der Straße folgen. Man sieht Markierungshütchen auf der Straße, dort rechts abbiegen (Achtung, vor dem Abbiegen wird geblitzt). Zweite Straße links, am Friedhof, dann am Kreisverkehr 1. Ausfahrt in den Kiefernweg. Die Parkplätze befinden sich direkt am Stadion.
Wegstrecke: 125 km   Fahrtzeit: 1 Stunde 24 Minuten 

Es gibt eine um ca. 10 km kürzere Strecke über die A40 (Essen), aber aufgrund des dortigen großen Verkehraufkommen ist diese Route nicht zu empfehlen. 

Unsere Bilanz gegen Wegbberg
icon bilanzDie Bilanz im Detail
 
 
Zum Seitenanfang