spvg olpeAlles rund um die Spvg. Olpe

Letzte Spiele gegeneinander:

Westfalenliga: So 04.09.2011 (H) 4:0

Westfalenliga: So 11.03.2012 (A) 2:2

Navigationsadresse: Am Finkenhagen 19, 57462 Olpe

 

zur Homepage der Spvg. Olpe
Der Verein
Gegründet: 15.05.1919   Vereinsfarben: Schwarz-Weiß 

Derzeitige Ligazugehörigkeit:logo landesliga

Westfalenliga

Die Spielvereinigung Olpe wurde am 15. Mai 1919 in einem Hotel in Olpe gegründet. In den Anfangsjahren spielte der Verein in den oberen Ligen der damaligen regional oranisierten Fußballabteilungen. Im Jahr 1926 entstand die vereinseigene Platzanlage Sportplatz auf dem Kreuzberg. 1951 gelang der Aufstieg in die Landesliga, welche unterhalb der Oberliga West und der 1949 gegründeten 2. Liga West die dritthöchste Spielklasse war.

1959 konnte man am DFB-Pokal teilnehmen, wo man aber gegen Borussia Dortmund unterlag. Nach vielen Jahren auf Bezirksebene schaffte man 1977 den erneuten Aufstieg in die Landesliga, nachdem man diesen in den Jahren zuvor häufig nur knapp verpasste. Im Jahr darauf gelangt der direkte Aufstieg in die Verbandsliga Westfalen. Nachdem man in den 80er Jahren vor dem finanziellen Ruin stand, spielte der Verein fortan nur unterhalb der Verbandsliga bis man im Jahr 2008 nach 30 Jahren wieder den Aufstieg in Verbandsliga schaffte, die seit der Saison 2008/2009 Westfalenliga heißt. In der Saison 2011/12 stieg der Verein aus dieser Spielklasse jedoch wieder in die Landesliga ab.

Im Jahr 2015 ging es wieder rauf in die Westfalenliga.

Größte Erfolge:
  • Aufstieg in die Landesliga (damalige dritthöchste Liga) 1951
  • Aufstieg in die Westfalenliga 2008 und 2015
 
Die letzten Jahre in Zahlen:
 Saison  Liga Platz   Sp.  Pkt.
2002/2003  Landesliga 2  2 30 60
2003/2004  Landesliga 2  9 30 41
2004/2005  Landesliga 2  5 30 51
2005/2006  Landesliga 2  4 30 48
2006/2007  Landesliga 2 12 30 33
2007/2008  Landesliga 2 1 30 60
2008/2009  Westfalenliga 2 12 30 31
2009/2010  Westfalenliga 2 5 34 52
2010/2011  Westfalenliga 2 12 34 44
2011/2012 Westfalenliga 2 14 32 34
2012/2013 Landesliga 2 3 28 57
2013/2014 Landesliga 2 2 30 65
2014/2015 Landesliga 2 1 28 65
2015/2016 Westfalenliga 2 5 30 46
 
Die Heimstätte: Kreuzbergstadion
Kapazität: 7.500
stadion olpe1Naturrasenplatz, acht Umlaufbahnen, einem Kunstrasenplatz, einer Hochsprunganlage sowie einer Weitsprung- und Kugelstoßanlage, ist das Kreuzberg-Stadion als Bezirkssportanlage, eine der schönsten Sportstätten ihrer Art in der Region.

Ein paar weitere Fakten zum Kreuzberg-Stadion:  

  • 1926 Der Sportplatz auf dem Kreuzberg entsteht, damals übrigens noch ein Aschenplatz. 
  • 1961 Die Platzanlage wird vergrößert bzw. erneuert.  
  • 1967 Licht kommt ins Dunkel: die Flutlichtanlage wird errichtet. 
  • 1979 Die SpVg Olpe schließt mit der Stadt einen Erbbaurechtsvertrag ab. Ziel dieses Vertrages ist es, eine Bezirkssportanlage auf dem Kreuzberg zu errichten. Folgerichtig stellt die SpVg Olpe der Stadt Olpe das vereinseigene Gelände zur Verfügung.  
  • 1984 Das Kreuzberg-Stadion wird offiziell eröffnet. Des weiteren verkauft die SpVg Olpe das Grundstück an die Stadt Olpe.  

Zuschauerrekorde:

Die größte Zuschauerresonanz erlebte das Kreuzberg-Stadion im DFB-Pokalspiel zwischen der SpVg Olpe und dem damaligen amtierenden Deutschen Meister Borussia Dortmund im Jahre 1959. 7150 Zuschauer im damals ausverkauften Kreuzberg-Stadion erlebten ein flottes Spiel, in dem die Gäste aus Dortmund mit 6:1 allerdings klar die Oberhand behielten. Auch die mehr als 3000 Zuschauer (Meisterschaftsspiel-Zuschauerrekord), die 1974 auf den Kreuzberg pilgerten um live mitzuerleben, wer denn nun in die Landesliga aufsteigen sollte, mussten mitansehen, wie die Gäste aus Bad Berleburg mit 3:2 die Punkte (und damit auch den Aufstieg) entführten.

Wegbeschreibung
Navigationsadresse: Am Finkenhagen 19, 57462 Olpe 
AutobahnÜber A2 Richtung Hannover am Kreuz Dortmund-Nordwest A45 Richtung Dortmund/Frankfurt a. M. einfädeln (84 km),Ausfahrt 18-Olpe auf B55/B54 Links in Richtung Lennestadt/Olpe fahren, nach der Brücke über den Biggesee rechts abbiegen auf die L512, am See entlang Richtung Olpe-Innenstadt nach dem Ortsschild im 2. Kreisel die 1. Ausfahrt nehmen (= Am Bratzkopf), nach ca. 50 m über die Bahngleise, dann rechts in die "Finkenstrasse" , rechts "Am Finkenhagen" gerade aus bis zum „Kreuzbergstadion“  fahren.
Wegstrecke: ca. 100 km    Fahrzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten  
Unsere Bilanz gegen Olpe
icon bilanz Die Bilanz im Detail
 
Zum Seitenanfang