borussia emsdettenAlles rund um Borussia Dröschede

Letzte Spiele gegeneinander:

Westfalenliga So 30. Nov. 2008 (A) 2:3

Westfalenliga So 24. Mai 2009 (H) 0:1

Navigationsadresse: Rheiner Strasse, 48282 Emsdetten

zur Homepage von Borussia Emsdetten
Der Verein
 Gegründet: 26.02.1930   Vereinfarben: rot-weiß

Derzeitige Ligazugehörigkeit:

logo landesliga

Landesliga 4

Im Jahr 1930 - das Dorf Emsdetten litt unter der wirtschaftlichen Depression. Am 26. Februar trafen sich 50 Erwachsene und Jugendliche in der Gaststätte Rasing und gründeten den SV BORUSSIA EMSDETTEN.

Der Kreis der fußballgeisterten Senioren und Junioren wurde sehr schnell größer. Schon die Gründer wussten, dass eine gute Jugendarbeit das Fundament für eine erfolgreiche sportliche Zukunft ist.

Seit dem Jahr 1984/1985 gibt es bei Borussia auch eine eigene Mädchen- und Frauenfußballabteilung. Fester Bestandteil im Vereinsleben sind unter anderem Weihnachtsfeiern, das "Eier-Essen", Sommerfeste, die Grillparty und der Borussen-Karneval. Heute zählt der Verein gut 1000 Mitglieder, davon fast 400 Aktive und derzeit 16 Schiedsrichter.

Sportlicher Verlauf:

Nach den Aufstieg im Jahr 1997 spielte Borussia Emsdetten 13 Jahre lang in der Verbandsliga bzw. Westfalenliga. Seit 2010 ging es dann abwärts bis in die Bezirksliga. 

2016 gelang der Aufstieg in die Landesliga. Bereits drei Spieltage vor Schluss feierten die Emsdetter vor 750 Zuschauer gegen Westfalia Kinderhaus die Meisterschaft der Bezirksliga 12. 

 
Größter Erfolg:
  • Aufstieg in die Verbandsliga 1997
Die letzten Jahre in Zahlen:
Saison Liga Platz  Sp. Pkt. 
2004/2005 Verbandsliga 1 3 30 51
2005/2006 Verbandsliga 1 6 30 45
2006/2007 Verbandsliga 1 9 28 36
2007/2008 Verbandsliga 1 11 28 31
2008/2009 Westfalenliga 1 13 34 41
2009/2010 Westfalenliga 1 15 34 41
2010/2011 Landesliga 4 10 30 36
2011/2012 Landesliga 4 13 30 36
2012/2013 Bezirksliga 12 13 34 39
2013/2014 Bezirksliga 12 2 34 74
2014/2015 Bezirksliga 12 3 34 69
2015/2016 Bezirksliga 12 1 30 69
 
 Walter-Steinkühler-Stadion
Kapazität: 3.100 (200 überdachte Sitzplätze, 400 überdachte Stehplätze, 2500 Stehplätze) 

stadion borussia emsdetten1931/32 wurde auf einem Grundstück des Bauern Prenger-Berninghoff gespielt. Später erfolgte dann die Umsiedlung zum Sportplatz "Teekotten", heute "Walter-Steinkühler-Stadion".

Aus dem damaligen Spielfeld ist durch mehrfachen Ausbau das heutige Sportgelände entstanden. Inzwischen hat der Sprotverein zeitgemäße Trainingsbedingungen, bestehend aus drei Rasenplätzen und zusätzlichen Rasenflächen, Flutlichtanlagen, verschiedenen Umkleidekabinen, ein schönes Vereinsheim und eine Tribüne am Hauptplatz. Der Sportplatz am Teekotten weiß durchaus zu überzeugen, auch wenn man über keine Anzeigetafel verfügt und zumindest am Hauptplatz auch über kein Flutlicht. Dafür gibt es eine nette kleine Tribüne an einer Längsseite, wo man sich in den vorderen Reihen auf Schalensitzen niederlassen kann und im hinteren Bereich überdachte Stehplatzstufen vorfindet. Um den restlichen Platz ist ebenerdiges Stehen angesagt, wobei es zur anderen Längsseite hin noch ein wenig Graswall gibt. Hinter einem Tor macht die Anlage übrigens mit Werbebanden auf Stelzen einen leicht belgischen Eindruck. Flutlicht gibt es nur auf den Neben- und Trainingsplätzen.

Zuschauerrekorde:

  • 5.000 Zuschauer 1948 - Spiel gegen den VFL Osnabrück  
  • 5.000 Zuschauer 1960 - Spiel gegen SV Emsdetten 05
Wegbeschreibung
Navigationsadresse: Rheiner Strasse, 48282 Emsdetten 
AutobahnA43 Richtung Münster, Kreuz Münster-Süd A1 in Richtung Münster-Nord/Bremen Ausfahrt 76-Greven B481 in Richtung Emsdetten/Rheine fahren, B481/Schiffahrter Damm rechts abbiegen, weiter auf B481, den Kreisverkehr passieren (15,9 km), bei Rheiner Str. links abbiegen (300 m) rechts Richtung Aechterhoek abbiegen anschließend bei Aechterhoek sofort wieder links abbiegen.
 Wegstrecke: ca 98 km
Unsere Bilanz gegen Borussia Emsdetten
icon bilanzDie Bilanz im Detail
 
 
Zum Seitenanfang