ball_torfabrikDer 14. Spieltag in der Kreisliga A2 hält für die Oer-Erkenschwicker Kreisliga-Fußballer zwei Derbys bereit. Ab 14.30 Uhr kreuzen am Sonntag der SV Titania und die Spvgg. II an der Esseler Straße die Klingen.

Zeitgleich bittet der SV Rot-Weiß den FC 26 am Mühlenweg zum Schlagabtausch.

SV Titania – Spvgg. II (So., 14.30 Uhr, Esseler Straße). Nach der 1:6-Packung am vergangenen Spieltag im Heimspiel gegen ETuS Haltern hat der SV Titania am Sonntag die Chance zur Wiedergutmachung vor eigenem Publikum gegen die Spvgg II. Gegen ETuS verzichtete Trainer Thomas Beck zunächst auf die Dienste seiner Offensivkräfte Finke, Putzig und Kaddouri, mit acht Treffern immerhin bester Angreifer seiner Mannschaft. Während Finke und Putzig nach 55 Minuten noch eingewechselt wurden, blieb Kaddouri 90 Minuten auf der Bank. „Er ist angeschlagen, könnte auch am Sonntag noch einmal ausfallen“, sagt Beck dazu.

Die Spvgg.-Reserve hatte am vergangenen Wochenende spielfrei, verlor davor das Derby gegen GWE durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 0:1. Beim SC Marl-Hamm ging die Truppe von Olaf Neisen und Patrick Warning eine Woche zuvor sogar mit 1:6 unter.

Aktuell belegen die Schwarz-Roten Rang acht, sind damit noch im Soll. „Nach den beiden Niederlagen wird es aber Zeit, dass wir wieder punkten“, sagt Warning, der sich gemeinsam mit Neisen den nächsten Gegner am vergangenen Wochenende angeschaut hat. „Als wir kamen, stand es aber schon 0:5. Wir waren erst bei GWE gegen Sinsen“, sagt Warning, der am Sonntag ein „völlig offenes Spiel“ erwartet. Verzichten muss die Spvgg. auf Cesur, Lemanczyk und Korziak. Ansonsten sind alle Mann an Bord. Unterstützung aus dem Oberliga-Team ist so gut wie ausgeschlossen. „Vielleicht müssen wir dieses Mal sogar einen Spieler nach oben abgeben“, vermutet Warning.

Von Olaf Nehls

Zum Seitenanfang