Mittelfelspieler Niklas Korziak (l.) setzt sich hier im Kopfballduell gegen Dorstens Florian Reken durch.Eine torreiche Begegnung sah das Trainer-Duo der Spvgg. II. Das Heimspiel gegen RW Dorsten gewann die Mannschaft von Oliver Gallert und Olaf Neisen mit 6:2 (3:0).



Überraschenderweise standen mit Yannick Kozian und Alexander Kramps gleich zwei A-Junioren in der Startelf, die seit dem 1. April auch für die Senioren II spielen dürfen. Kozian war es auch, der die ?überlegenen Hausherren in der 25. Minute in Führung brachte. Nachdem Marvin Gatberg das Leder auf die linke Seite spielte, schnürte Kozian einen Doppelpack (38.). Die Oer-Erkenschwicker wollten noch vor der Pause alles klar machen. Kapitän Patrick Warning tauchte nach einer Ecke von Niklas Korziak frei vor Keeper Andy Tatuhey auf und köpfte den Ball zum 3:0-Pausenstand in die Maschen.
Nach dem Wechsel steckte die Abwehr der Spvgg. wohl noch mit den Köpfen in der Kabine. Dorstens „Oldie“ Frank Schiel überrumpelte die Oer-Erkenschwicker mit einem schnell ausgeführten Freistoß. Jerko Filipovic verkürzte auf 3:1 (51.). Durch den Anschlusstreffer bekamen die Gäste dann etwas Aufwind. Doch der eingewechselte Dominic Petek entschied das Spiel mit seinem Treffer zum 4:1 (69.). Obwohl Niko Filipovic in der 72. Minute, erneut nach einem Schiel-Freistoß, zum 4:2 traf, spürte man, dass die Kräfte bei den Gästen nachließen. Matthias Szatka stellte drei Minuten später den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Den Schlusspunkt setzte nochmals Yannick Kozian. In der 88. Minute spielte er drei Gegenspieler aus und traf ein drittes Mal für die Schwarz-Roten.

Von Julian Kaliczok

Zum Seitenanfang