Spvgg.-Kicker Dominic Petek (l.) will am Sonntag mithelfen, dass es gegen Sickingmühle wieder einen Sieg gibt.Nach der 0:6-Pleite in der Vorwoche beim TuS Haltern II setzte Spvgg.-Co-Trainer Patrick Warning die Priorität im Training aufs Aufarbeiten der Fehler. Am Sonntag empfängt die Spvgg.-Reserve Aufsteiger SV Sickingmühle ab 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Stimberg-Stadion.


„Ich habe mir die Partie in Haltern von draußen angesehen. In der Defensive waren wir zum Teil zu unorganisiert“, meint Warning. Er wird auch gegen Aufsteiger Sickingmühle die Geschicke für Urlauber Olaf Neisen lenken. „Aber ich rücke für Jonas Tavornik in die Innenverteidigung. Jonas fällt aus und ich will für mehr Stabilität sorgen.“ Übrigens, Warning sieht seine Elf nach zwei Niederlagen gegen Sickingmühle schon fast in der Pflicht.

Von Florian Gleichforst

Zum Seitenanfang