Feier DerbysiegerDie zweite Mannschaft der Spvgg. besiegt die Spvg. 95/08 Recklinghausen klar mit 4:1 (3:0) und klettert mit dem fünften Sieg in Serie auf den zweiten Platz. Schon nach zehn Minuten gingen die Hausherren in Führung. Nach einer Ecke von Sebastian Bozjak war Alexander Kramps zur Stelle und köpfte zum 1:0 ein.

Nur vier Minuten später drang Dominic Petek über die rechte Seite in den Strafraum ein. Gäste-Keeper Thomas Karnik war bei Peteks Querpass zwar noch mit den Fingerspitzen am Ball, konnte den Abstauber von Dirk Junge aber nicht mehr verhindern (14.).

 

„Ich war überrascht“, sagte Spvgg.-Trainer Daniel Bergmannshoff. „Ich hatte nicht das Gefühl, dass 95/08 hier gewinnen wollte.“ Denn in der 36. Minute schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Ahmet Oezcan spielte rechts raus auf Petek, der von der Grundlinie den Ball zurücklegte. Am kurzen Pfosten lauerte wieder Oezcan und drosch das Leder aus kurzer Distanz in den Winkel.

 Nach dem Seitenwechsel nahmen die Hausherren einen Gang raus. So kamen die Recklinghäuser noch einmal heran. Auf der linken Seite war der Defensive Maurice Räder entwischt, der auf 3:1 verkürzte (50.). „Die zweite Halbzeit haben wir lässig bis fahrlässig gespielt“, ärgerte sich Bergmannshoff. „Um ganz oben zu spielen, fehlt uns noch die Souveränität und Cleverness. Trotzdem hatte ich heute nicht das Gefühl, dass hier nochmal etwas anbrennt.“

Die Entscheidung fiel aber erst wenige Minuten vor dem Ende. Maximilian Kadura dribbelte in den Strafraum, hätte auch selbst abschließen könne, bediente aber den mitgelaufenen Oezcan, der mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 den Deckel draufmachte (84.).

 Durch die 0:2-Niederlage vom Tabellenzweiten Türkiyem Herten bei SW Röllinghausen klettern die Schwarz-Roten auf den zweiten Platz. Am kommenden Wochenende ist die Spvgg. II bei SuS Concordia Flaesheim zu Gast.

Quelle: Stimberg-Zeitung

Zum Seitenanfang